Startseite   »   Gartenarbeit   »   Gartenarbeiten im August

Gartenarbeiten im August

Der August ist nicht nur der wärmste Monat im Jahr, sondern auch wichtig für die Hobbygärtner. Zu dieser Zeit wird der Garten nicht nur zum Ausruhen und Sonne tanken genutzt. Er muss auch regelmäßig gepflegt werden. Die Pflanzen können sich nicht allein versorgen und müssen versorgt werden.

 
Lavendel

Gießverhalten im August

Im August ist das Gießverhalten entscheidend. Der August ist recht heiß, mit Temperaturen über 35 Grad. Die Sonne scheint einige Stunden und im schlimmsten Fall über den ganzen Tag. Die dauerhafte Sonneneinstrahlung sorgt dafür, das den Pflanzen die Feuchtigkeit und die Kraft entzogen wird.

Neue Kraft können die Pflanzen durch frisches Wasser erlangen. Dabei spielt die Tageszeit eine große Rolle. Idealerweise sollten Sie die Pflanzen am Morgen gießen. Dann sind sie noch ausgeruht von der Nacht und können das Wasser gut aufnehmen.

Richtiges Wasser zum Gießen

Zum Gießen sollten Sie kein eiskaltes Wasser aus der Leitung nehmen. Perfekt wäre abgestandenes Mineralwasser oder Regenwasser. Das Regenwasser kann über das gesamte Jahr in einem Auffangbehälter gesammelt werden. Mit Hilfe einer Gießkanne kann das Regenwasser verteilt werden. Achten Sie immer darauf, dass der Auffangbehälter einen Deckel hat.

Über die warmen Tage sind Stechmücken unterwegs, die sich an abgestandenem Wasser vermehren. Der Rasen kann am besten mit einer Springleranlage bewässert werden. Mit der Springleranlage bekommt er gut verteilt sein Wasser und bleibt lange saftig grün. Bei Wassermangel wird er mit der Zeit braun.

Erdbeeren im August pflanzen

Im August müssen schon einige Arbeiten für das kommende Jahr erledigt werden. Dazu gehört auch das Anpflanzen von Erdbeeren. Ab Mitte des Monats ist der beste Zeitpunkt, um Erdbeeren zu pflanzen. Allerdings sollten auf der Anbaufläche die letzten vier Jahre keine Erdbeerpflanzen beherbergt haben.

Beim Einsetzen der Pflanzen sollten Sie immer einen Blick auf die Wurzeln haben. Diese sollte nicht verletzt oder gebogen werden. Graben Sie ein kleines Loch für jede Jungpflanze und setzen Sie diese ein. Achten Sie darauf, dass sie nicht zu tief sitzt. Die Mittelknopse muss oberhalb der Erde sein. Anschließend gut angießen und mit Dünger versorgen.

Apfel und Raupen

Der Apfelwickler ist eine Raupe, die im August Eier in die reifen Äpfel legen wird. Achten Sie schon Anfang August auf die kleinen Raupen und nutzen Sie biologische Bekämpfungsmaßnahmen.

Der Walnussbaum

Der Walnussbaum muss ab Mitte August beschnitten werden. Ein zu später Schnitt kann zu starken Blutungen des Baums führen.

Gemüse im August

Anfang August können schon einige Gemüsearten ausgesäht werden. Darunter der Chinakohl oder auch der Pak Choi. Beim Chinakohl sollten Sie auf die resistenten Sorten achten. Zudem kommen jetzt auch die Winterzwiebeln in die Erde. Gemüseschutznetze schützen die Zwiebeln vor den Zwiebelfliegen.

Auch Petersilie, Spinat, Feldsalat und Radieschen finden im August den Weg ins Gemüsebeet. Zudem wird Anfang des Monats auch Kopfsalat gepflanzt. Damit Tomaten, Paprika und Co. bald geerntet werden können, werden sie Mitte des Monats das letzte Mal gedüngt. So bekommen sie noch einmal Energie für die Wege durch den Winter.

August Gartenarbeiten im Ziergarten

VorgartenDer Ziergarten braucht im August auch eine gute Pflege. Die Sommerblumen müssen ausgeputzt werden. Außerdem sind alle langen Triebe zurückzuschneiden. Das Düngen sollte eingesetzt werden und die ersten Herbstblüher ziehen in die Gärten ein.

Blumenzwiebeln und Stauden

Die Pflanzzeit für einige Stauden und Blumenzwiebeln ist im August gekommen. Anfang August können

  • Lilien
  • Taglilien
  • Herbstzeitlose
  • Herbstkrokus
  • Iris
  • Madonnenlilien

gepflanzt werden.

Ab Ende des Monats sind die ersten Blumenzwiebeln bereit für die Auspflanzung.

Zudem müssen Mitte August die Rosentriebe entfernt werden, die vertrocknet sind. Hecken, die regelmäßig ihr Laub abwerfen, müssen im August auf jeden Fall nachgeschnitten werden.

Aussaat und Pflanzung

Der August sollte nicht nur der wärmste Monat im Jahr sein. Er ist auch ideal für Hobbygärtner. Jetzt können schon einige Pflanzen in den Garten einziehen.

  1. Die Kräuter können in den Garten gesäht werden.
  2. Anfang August ist die beste Zeit, um Chinakohl für den Winter zu pflanzen.
  3. Wintersteckzwiebeln sollten Ende August in die Erde, damit der kommende Frühling zur Ernte genutzt werden kann.
  4. Folgesaaten des Kopfsalates können bis Mitte August ausgesetzt werden.
  5. Jetzt ist die beste Zeit um den Rasen zu sähen.
  6. Die meisten Salate sind schon geerntet, aber der Endiviensalat kann bis Mitte August gepflanzt werden.

Allgemeine Gartenarbeiten

Im August sind nicht nur das Gießen und die Aussaat wichtig. Es gibt einige Gartenarbeiten, die während des Monats erledigt werden sollten. Zuerst muss das Düngen der Pflanzen reduziert werden. Die meisten Pflanzen haben ihre Blütezeit hintersich und gehen langsam ein oder bereiten sich auf die kalten Tage vor. Sie brauchen keine zusätzlichen Nährstoffe mehr.

Auf den abgeräumten Beeten wird es jetzt Zeit, dass der Gründünger ausgestreut wird. Der August ist zudem die beste Zeit um einen Komposthaufen anzulegen. Sollten Sie schon einen Komposthaufen haben, dann kann er jetzt umgesetzt werden. Für den Herbst werden Netze und Vogelscheuchen angewendet, um den Vogelfraß zu verhindern.