Startseite   »   Gartengeräte   »   Bester Handbagger – Top 5 Erdlochausheber

Bester Handbagger – Top 5 Erdlochausheber

Handbagger und Erdlochausheber waren früher vor allem beim Militär im Gebrauch. Dort waren sie unter dem Namen Klappspaten bekannt. Nach und nach hielten die Lochspaten – ein weiterer Begriff für den Handbagger auch in den heimischen Gärten Einzug, denn sie sind ein äußerst praktisches Arbeitsgerät.

 
Sparten

Nachstehend die Top 5 Liste der besten Handbagger. Diese ist nicht allgemein Gültig, da sie aufgrund einer Datenerhebung erstellt wurde.

Top 5 Erdlochbohrer Bestenliste

01 Spear & Jackson PHD-WH Erdlochausheber mit Holzgriff, beige

Ideal für den Zaunbau: Der Spear and Jackson Handbagger wurde so konzipiert, dass er ideal für das Ausheben von tiefen, schmalen, senkrechten Erdlöchern, mit geringerem Verfüllungsbedarf ist.
Effizientes Werkzeug: Dank des Kopfstücks mit ovalen Schaufelblättern. Die gehärteten Stahlblätter sorgen für eine maximale Haltbarkeit.

Anwendbar bei allen Wetterlagen: Die Griffe aus Eschenholz sind witterungsbeständig.

  • Fazit: Stabiler Handbagger, der zuverlässig seine Arbeit erledigt. Hebt perfekte Löcher aus, und ist auch für Randsteinbegrenzungen geeignet.

02 Format 4317784462051–Erdlochausheber

Praktischer Helfer: Egal, ob beim Pflanzen setzen oder ob es Löcher für einen Zaun sein sollen: Der Format Erdlochbagger erledigt seine Aufgabe verlässlich.

Stabil verarbeitet: Er liegt gut in der Hand und weist eine robuste Bauweise auf. Einzig und allein die Eschenstiele müssen nachträglich eingesetzt werden.

 

Technische Daten: Der Format 4317784462051–Erdlochausheber hat eine Spannweite von 150-320 mm und wiegt etwa 7 kg.

  • Fazit: Sehr stabiler Handbagger mit gutem Preis-Leistungsverhältnis. Er ist nicht eingestielt – kommt also ohne Stiel daher. Bei Kalkkiesboden hat man laut Hersteller keinen richtigen Zugriff, da der Handbagger keinen Anschlag hat.

03 PowerTec Garden Lochspaten / Grabespaten 143 cm

Stabiler Helfer: Gut verarbeiteter Handbagger, der tut was er soll, nämlich präzise Löcher graben. Er ist dabei auch für schwere Böden geeignet und wurde aus Karbon-Stahl gefertigt.

Arbeitet exakt: Die gegrabenen Löcher gelingen sehr präzise. Probleme hat der Erdlochausheber jedoch durchaus bei sehr festen Böden, hier muss dann unter Umständen noch ein normaler Spaten oder eine Brechstange her.

Technische Daten: Die Länge mit Stiel wird bei knapp 143 cm beziffert. Dabei ist die Breite des Blattes ca. 12 cm  und die Länge des Blattes ca. 25 cm . Der Kopf besteht aus Karbon-Stahl.

  • Fazit: Zuverlässiges Werkzeug, das stabil und zuverlässig seine Aufgaben erfüllt. Sowohl für den Garten als auch für Weiden u. ä. geeignet. Für lockere und auch etwas schwerere Böden kein Problem. Sehr feste Böden bereiten teils aber mit dem PowerTec Garden Lochspaten dennoch Kopfzerbrechen.

04 bauCompany24 ERDLOCHAUSHEBER Gr.1, mit Stiel

Langlebig: Dank der soliden Verarbeitung ist dieser Handbagger ein langlebiges und zuverlässiges Werkzeug. Dazu spart er noch jede Menge Zeit bei der Gartenarbeit.

Mit Stiel: Dieser Erdlochausheber kommt mit 2 Holzstielen Ø 3,5 cm x L 95,5 cm daher. Er weist eine Öffnungsweite von 110 – 280 m auf. Er ist aus Stahl gefertigt und lackiert.

Schaufeln: Die Schaufeln weisen eine Größe von etwa 20 x 20 cm auf und bieten somit genügend Raum zum Arbeiten.

  • Fazit: Zuverlässiges Werkzeug, mit dem sich leicht auch mehrere Löcher hintereinander setzen lassen. Extrem gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Der Spaten ist eher für lockere Böden geeignet.

05 Ruhr-Werkzeug Handbagger – Senkrechte Löcher für Zaunpfähle, Pflanzlöcher

Vielseitig: Egal ob es um Löcher für Zaunpfähle, Wäschepfosten oder für das Pflanzen von Bäumen oder ähnlichem geht. Dieser Lochspaten ist ein zuverlässiges Werkzeug. Der Hersteller gibt hier eine 5 Jahre Garantie.

Kreisrunde Löcher: Dreht man den Lochspaten nach dem Einstich in das Erdreich, erhält man kreisrunde Löcher. Die Stahlteile sind lackiert und auch dieser Lochspaten liegt gut in der Hand. Er ist jedoch weniger stabil als die obigen Modelle.

Technische Daten: Die Gesamtlänge beträgt 1,45 m bei einem Gesamtgewicht von 5,4 kg. Die Grabbreite liegt bei 180 x 180 – 300 mm. Diese ist durch die Kette einstellbar. Als maximale Grabtiefe gibt der Hersteller 60 cm an.

  • Fazit: Der Handbagger erledigt zuverlässig die Aufgaben, die er soll. Das Modell ist  recht solide verarbeitet, könnte jedoch stabiler sein. 5 Jahre Händlergarantie gegen Bruch auf die Stahlteile.

Lochspaten Funktionsweise

Im Prinzip funktioniert der Lochspaten beziehungsweise Handbagger wie ein ganz normaler Spaten. In die Erde stecken, mit dem Fuß eintreten und losschaufeln. Einzig seine Bauweise macht ihn einzigartig.

Für Zaunpfosten und Kalkkiesböden

Das untere Ende ist rund und an beiden Seiten befinden sich Stahlblätter. Dadurch ist man in der Lage mit dem Lochspaten ein Loch mit sauberen Rändern zu graben. Besonders geeignet ist er für den Einsatz in Sand, Kies oder in Erde die einen hohen Tonanteil hat.

  • Mit seiner Hilfe lassen sich zum Beispiel Zaunpfähle bzw. Zaunpfosten exakt einsetzen, so das sie auch halten.
  • Ist die Erde etwas fester, kann es allerdings sein, dass der Nutzer diese vorher mit einem Brecheisen oder einem normalen Spaten etwas auflockern muss.
  • In lockerer Erde fühlt sich der Handbagger allerdings am richtigen Platz.
  • Bei besonders schweren Böden und für Kalkkiesböden kann die Unterstützung durch einen normalen Spaten nötig sein.

Handbagger Einsatzgebiete

Der Lochspaten kann sowohl für das Setzen von Zaunpfählen oder Wäschestangen verwendet werden (dreht man den Spaten nach dem Stich in die Erde entstehen kreisrunde Löcher) als auch bei Pflanzarbeiten, zum Beispiel von Bäumchen. Es gibt sehr viele Einsatzgebiete für dieses Werkzeug.

Wo Handbagger kaufen?

Lochspaten erhält man in der Regel im Baumarkt oder im Baufachmarkt. Aber auch die diversen Online-Shops führen diese äußerst praktischen Geräte. Wichtig ist, dass man auf eine gute und stabile Verarbeitung achtet, denn der Handbagger muss ja bei der Arbeit einiges aushalten.