Startseite   »   Bäume   »   Baum: Blatt bestimmen – Was zu beachten ist

Baum: Blatt bestimmen – Was zu beachten ist

In der heutigen Zeit kommt es immer häufiger vor, dass Pflanzen oder Bäume gesehen werden, deren Namen unbekannt ist. Während frühere Generationen noch jedes Gewächs beim Namen nennen konnten, ist dieses botanische Wissen in der modernen Zeit immer weiter in den Hintergrund gerückt.

 
baum-blatt-bestimmen-bild

Baum bestimmen nach Blatt – Vorangehensweise

Aber wie kann man den Namen eines Baumes herausfinden und einen Baum anhand des Blattes bestimmen? Es gibt mehrere Möglichkeiten, um den Namen oder die Art eines Baumes herauszufinden.

Dabei ist es möglich, sich spezielle Merkmale oder Auffälligkeiten des Baumes zu merken und in Büchern oder auf Internetseiten nach Bildern zu suchen und zu vergleichen. Es bieten sich verschiedene Merkmale an, nach denen man in dieser Beziehung suchen und vergleichen kann, beispielsweise:

  • Blätter
  • Standort
  • Bodenart
  • Blütezeit
  • Wuchsform

Vereinfacht gesagt: Nach all diesen Merkmalen kann man sich erkundigen, um auf diese Weise die Arten und Gattungen einzugrenzen und so schließlich den gesuchten Baum zu finden. Es gibt zudem spezielle Portale im Internet, auf denen die Suche nach diesen Merkmalen im Vordergrund steht.

▶ Hier geht es weiter zur Pflanzenbestimmungs-Anleitung

Wie funktioniert die Bestimmung online?

Dort kann man alle zutreffenden Merkmale ankreuzen und das Portal sucht alle Bäume heraus, auf die die entsprechenden Eigenschaften passen. Nun muss man lediglich vergleichen und den Namen des Baums ablesen.

  • Allerdings hat diese Methode auch ihre Nachteile, da die Datenbanken begrenzt sind und in der Natur die Internetverbindung in der Regel schlecht ist.
  • Zudem bleibt damit das botanische Hintergrundwissen auf der Strecke.
  • Dabei ist allerdings zu beachten, dass sich manche Merkmale besser zur Bestimmung von Bäumen eignet und andere eher schwieriger für dieses Unterfangen zu Rate gezogen werden können.
  • So ist die Blütezeit nicht immer einfach zu bestimmen, da man den Baum eventuell nicht in seiner Blütezeit entdeckt und somit raten müsste.

Auch die Bodenart ist für Laien in der Regel nur sehr scher festzustellen. Aus diesen Gründen haben sich bei der Bestimmung von Bäumen besonders die Blätter und die Früchte als Merkmale herauskristallisiert.

Laubbäume: Blätter bestimmen

In Deutschland sind Laubbäume sehr verbreitet. Aus diesem Grund wird nun beispielhaft und im Groben die Suche nach einem Laubbaum erklärt. Findet man einen dieser Bäume, dessen Namen man nicht kennt, so hat sich den Namen des Baums über die Blätter herauszufinden mittlerweile als beste Methode herausgestellt, um schnell ein Ergebnis herauszufinden.

Dabei gibt es mehrere Kategorien als nur die weit verbreiteten gezähnten Blätter. Am besten, wird ein Blatt des betreffenden Baumes betrachtet und ordnet es einer der folgenden Kategorien zu:

  • Eiförmig
  • Rundlich
  • Länglich
  • Gefächert
  • Paarig gefiedert
  • Dreieckig
  • Gelappt
  • Herzförmig
  • Gefingert

Hat man das Blatt in eine der Kategorien eingeordnet, so benötigt es eine Liste mit Blättern, die den einzelnen Kategorien zugeordnet sind. Diese findet man beispielsweise in guten Pflanzenbestimmungsbüchern. Nun kann man diese Liste sortieren und nach einem Blatt suchen, welches dem eigenen Blatt ähnlich sieht. Auf diese Weise lässt sich der Laubbaum nach dem Blatt bestimmen.

Laubbäume anhand der Früchte bestimmen

Neben den Blättern der Laubbäume, können auch deren Früchte ein guter Ansatzpunkt sein, um den Baum näher zu bestimmen. Nicht alle Bäume und auch nicht alle Laubbäume tragen Früchte und wenn sie dies tun, dann auch nicht alle zur selben Zeit.

Aus diesem Grund lohnt es sich die Früchte näher zu betrachten und einen Vergleich mit einem Katalog von Früchten der Laubbäume anzustellen. Diese findet man in Fachbüchern oder Fachzeitschriften. Ein digitales Pflanzenbestimmungsbuch für das Smartphone hat sich an dieser Stelle bewährt, sodass auch keine Internetverbindung notwendig ist.

Neben der traditionellen Suche in Büchern kann man sich auch im Internet in Foren zu diesem Thema erkundigen. Es gibt allerdings nur wenige Webangebote, die sich auf die Bestimmung von Bäumen durch ihre Früchte spezialisiert haben. Im Idealfall findet man eine Tabelle vor, auf der nach Monat gegliedert nachzulesen ist, welcher Baum in welchem Monat Früchte oder Zapfen trägt.

Baum Blatt bestimmen: Repräsentative Arten von Bäumen

laubblatt-bestimmen

In Deutschland gibt eine sehr große Anzahl von Bäumen und darüber hinaus eine noch weitaus größere Menge an Untergattungen und Unterarten. Deswegen lohnt es sich, bei einem unbekannten Baum als erstes die weit verbreiteten und häufig vorzufindenden Arten zu durchforsten. Die repräsentativsten Arten von Bäumen in Deutschland sind dabei die folgenden:

  • Ahorn
  • Birke
  • Buche
  • Eiche
  • Esche
  • Fichte
  • Lärche
  • Linde
  • Pappel
  • Tanne
  • Ulme

Dies ist dabei nur eine äußerst grobe Darstellung und es wurden dabei nur Bäume erwähnt, die nicht sehr leicht zu erkennen oder zu unterscheiden sind. Es gibt selbstverständlich noch viele weitere Bäume, wie Apfel- und Birnbaum oder Kiefern, diese stehen allerdings nicht auf der Liste, da sie aufgrund ihrer Früchte und Zapfen äußerst leicht zu erkennen und zu benennen sind. Die anderen Bäume können aber dennoch sehr schnell mit einer der genannten Methoden analysiert und bestimmt werden.

Daniela Lamberti
Letzte Artikel von Daniela Lamberti (Alle anzeigen)
Jetzt Neu auf dem Smartphone: Das Gartenrevue Pflanzenbestimmungsbuch
Aktion10 € Rabatt - Nur für kurze Zeit!

OHNE BOTANISCHE KENNTNISSE jede Pflanze bestimmen

Jetzt informieren

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen