Startseite   »   Gartengeräte & Gartenbedarf   »   Beste Baumschere – Top 5 Baumscheren

Beste Baumschere – Top 5 Baumscheren

Baumscheren eignen sich nicht nur für Hobbygärtner, sondern werden auch von Profis verwendet. Die speziellen Scheren ermöglichen die Baumpflege auch an schwer zugänglichen Stellen und Höhen. Mit besonderen Teleskop-Baumscheren lassen sich auch Äste, die meterhoch entfernt sind, leicht schneiden.

 
Baumschere

Wer seinen Garten, die Bäume und Sträucher richtig pflegen und regelmäßig einen Rückschnitt machen möchte, sollte sich ein der besten Baumscheren zulegen. Die Arbeitsgeräte sind sofort einsatzbereit und nehmen im Gartenhaus kaum Platz weg. Mit dem richtigen Modell lassen sich starke Äste und Zweige ohne viel Kraftaufwand entfernen. Welches die fünf besten Baumscheren sind, hat ein Datenvergleich ergeben.

Top 5 Baumschere Bestenliste

01 Fiskars Bypass Schneidegiraffe

Klinge: Die Astschere von Fiskars besitzt zwei scharfe Klingen. Die obere Schneideklinge ist zusätzlich mit einer Antihaftbeschichtung versehen. Aus gehärtetem Stahl gefertigt können alle Schnitte sauber und ohne Quetschungen durchgeführt werden.

Eignung: Die Astschere eignet sich für Äste, stark verzweigte Äste und Triebe. Die Gartenschere schneidet Holz bis zu einem Durchmesser von 3,2 cm. Der Schneidekopf kann manuell um 230° in eine beliebige Position gebracht werden.

Reichweite: Mit der Bypass Schere kann auch Holz in hohen Höhen erreicht werden. Die Gesamtreichweite beträgt bei dieser Gartenschere 3,5 m. Daher lassen sich auch Baumkronen gefahrlos, und ohne Leiter, schneiden.

  • Fazit: Mit dieser insgesamt 1,6 m langen Gartenschere lassen sich alle Bäume und Sträucher schneiden. Die Baumschere besitzt ein Eigengewicht von 870 g und ist aus hochwertigem Stahl/Aluminium gefertigt. In der Farbe Schwarz/Orange erhältlich, liegt das Gartengerät im mittleren Preisbereich. Dabei schneidet der Allrounder nicht nur hartes und totes Holz, sondern auch junge Triebe und frisches Holz.

02 WOLF- Garten Amboss Astschere

Klingen: Typisch für Amboss-Scheren besitzt diese Astschere nur eine geschärfte Klinge. Versehen mit einer Antihaftbeschichtung, bleiben beim Schneiden keine Pflanzenteile an der Klinge hängen, sodass durchgehend ein sauberes Arbeiten möglich wird.

 

Reichweite: Die Astschere kann individuell verstellt werden. Die Teleskopverstellung macht es möglich, die Schere individuell zwischen 650 und 900 mm einzustellen. Dadurch lassen sich auch höher liegende Äste und Zweige leicht schneiden.

Eignung: Die Baumschere von WOLF eignet sich für Gehölze mit einem Durchmesser von bis zu 50 mm. Diese schneidet die Schere sicher und sauber. Zudem wird das Arbeiten durch die zwei ergonomisch geformten Griffe, die mit einer Softeinlage versehen sind, erleichtert.

  • Fazit: Mit der Power Cut RS 900 verleiht man jedem Baum den richtigen Pflegeschnitt. Dank der Amboss Technik eignet sich die Gartenschere auch für den radikalen Rückschnitt. Die Schere liegt im mittleren Preisbereich und und kann auch zum Schneiden von Ziergräsern verwendet werden. Wie bei allen Amboss Scheren, muss auch bei diesem Modell ein wenig Kraft beim Schneiden aufgebracht werden.

03 Grüntek Astschere T-REX

Eignung: Die Baumschere erreicht durch das 2x2 Gear Getriebe eine bis zu 2,5 mal höhere Schneideleistung. Es handelt sich um eine Bypass-Schere, die zwei scharfe Klingen besitzt.

Klingen: Die beiden schnittfähigen Klingen sind aus hochwertigem Werkzeugstahl gefertigt und schneiden frische Zweige und Äste mit einem Durchmesser von bis zu 51 mm. Bei trockenem Holz beträgt der maximale Durchmesse 47 mm.

Maße: Die Gartenschere hat eine Klingenlänge von 67 mm und eine Gesamtlänge von 780 mm. Durch diese Verlängerung kann auch höher gelegenes Holz geschnitten werden. Mit einem Gewicht von etwas mehr als 1300 Gramm liegt die mit rutschfesten Griffen versehene Baumschere gut und leicht in den Händen. Geeignet für Rechts- und Linkshänder.

  • Fazit: Mit dieser Astschere lassen sich Bäume und Sträucher schneiden. Die zwei scharfen Klingen schneiden Holz, ohne es zu quetschen. Dank der Hebeltechnik wird wesentlich mehr Kraft beim Schneiden entwickelt, sodass auch starke Äste nicht zum Problem werden. Wer eine preiswerten Gartenschere sucht, sollte sich die gelb/grüne Baumschere anschaffen.

04 Gartenschere JEOutdoors

Material: Die Klingen dieser handlichen Gartenschere bestehen aus hochlegiertem Stahl und wurden zusätzlich mit einem Rostschutz versehen. Der Griff besteht aus robustem Plastik und ist in einer optisch ansprechenden Holzoptik gehalten.

Eignung: Die kleine und handliche Astschere eignet sich für Pflanzenteile mit einem maximalen Durchmesser von 19 mm. Ideal als Astschere für junge und dünne Treibe, aber auch als Blumenschere verwendbar.

Sicherheit: Diese mit zwei scharfen Klingen versehene Gartenschere lässt mit einer Hand schnell und sicher verriegeln. Diese Einhandtechnik sorgt für mehr Sicherheit bei der Gartenarbeit.

  • Fazit: Wer hin und wieder verschiedene Pflanzen schneiden oder stutzen möchte, hat in dieser Baumschere ein nützliches Gartengerät gefunden. Die Gartenschere ist im niedrigen Preissegment zu finden und wird zudem mit einer auswechselbaren Feder geliefert. Ideal für jeden Blumenliebhaber und Hobbygärtner.

05 Grüntek Amboss Gartenschere TUKANE

Eignung: Die Gartenschere mit nur einer scharfen Klinge und einer gegenüberliegenden, geriffelten Fläche, eignet sich ideal zum Schneiden von etwas härteren Pflanzenteilen und alten Ästen. Die zu schneidenden Äste können einen maximalen Durchmesser von 18 mm haben.

Klingen: Die obere und geschärfte Klinge besteht aus SK5 Stahl und lässt sich gut schärfen. Zudem ist die Klinge mit einer Antihaftbeschichtung versehen und hat einen Präzisionsschliff. Die untere Klinge der Baumschere besteht aus C-Stahl.

Konstruktion: Mit einem Gewicht von gerade einmal 210 g ist diese Gartenschere ein Leichtgewicht. Auch bei einer längeren Verwendung wird die Belastung so weit wie möglich minimiert. Die Gartenschere hat eine gute Kraftübertragung und Griffe aus Aluminium mit einer Soft-Beschichtung für komfortables Arbeiten im Garten.

  • Fazit: Diese Gartenschere, die sich im unteren Preisbereich befindet, sollte jeder Hobbygärtner besitzen. Mit ihr lassen sich alte Zweige, frische Treibe und Blumen schneiden. Die Schere ist schnell einsatzbereit und kann von großen, aber auch von kleinen Händen gut gehalten werden. Die Soft-Griffe verhindern Druckstellen, sodass auch ein langes Arbeiten ohne Mühe klappt.

Beste Baumschere: Hilfreiche Tipps für den Kauf

BaumschereMit einer Baumschere lassen sich frische Zweige und totes Gehölz entfernen. Ebenso eignet sie sich zum Schneiden von Blumen und Gräsern und erreicht, mit einem Teleskopstiel versehen, auch Baumkronen.

Klingen

  • Die Klingen sind wichtig, wenn es um den Durchmesser beim Schneiden geht.
  • Je größer die Klingen sind, desto stärker kann der Durchmesser von Pflanzenteilen sein.
  • Ambos Sscheren besitzen eine scharfe Klinge, während Bypass Scheren mit zwei schneidenden Klingen versehen sind.

Was sagt Stiftung Warentest?

Laut Stiftung Warentest schneidet jede zweite Gartenschere mit einem „gut“ ab. Bei einem Test mussten die Gartenscheren mehr als 3000 Schnitte überstehen.

Unter den besten Modellen befand sich eine Amboss Gartenschere und eine Gartenschere von Gardena, die beide im niedrigen bis mittleren Preisbereich zu finden sind. Ebenfalls gut abgeschnitten hat die Astschere von Fiskars, die im höheren Preisbereich liegt.

Jetzt Neu auf dem Smartphone: Das Gartenrevue Pflanzenbestimmungsbuch
Aktion10 € Rabatt - Nur für kurze Zeit!

OHNE BOTANISCHE KENNTNISSE jede Pflanze bestimmen

Jetzt informieren