Startseite   »   Gartengeräte   »   Beste Blumenerde – Top 5 Erde für den Garten

Beste Blumenerde – Top 5 Erde für den Garten

Ganz egal, ob Profi oder Gartenfreund – Blumen und Pflanzen wachsen nur, wenn sie die beste Blumenerde bekommen. Diese versorgt die Pflanzen mit wichtigen Nährstoffen und ist der Grundboden für ein üppiges und gesundes Wachstum.

 
Keimling

Neben der klassischen Blumenerde bietet der Handel auch andere Erde an, die auf die Bedürfnisse spezieller Pflanzen abgestimmt ist. Viele Erden lassen sich miteinander mischen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Durch einen Datenvergleich wird deutlich, welches die 5 besten Blumenerden sind.

Top 5 Blumenerde Bestenliste

01 COMPO SANA Qualitäts-Blumenerde

Eignung: Diese Blumenerde eignet sich für alle Garten-, Balkon- und Zimmerpflanzen. Sie ist mit einem 8 Wochen wirkenden Startdünger angereichert.

Substrat: Die Erde fördert ein kräftiges Wachstum der Pflanzen und bietet eine ausgezeichnete Nährstoffversorgung. Perlite-Atmungsflocken verbessern die Wasseraufnahme und der Wurzel-Aktivator AGROSIL fördert ein gesundes und kräftiges Wurzelwachstum.

Anwendung: Die Erde wird direkt aus dem Beutel entnommen und lässt sich leicht auflockern. Sie kann mit anderen Erden gemischt werden und eignet sich für komplette Füllungen von Pflanztöpfen.

  • Fazit: Die Blumenerde von COMPO SANA enthält alles, was gesunde Blumen und Pflanzen benötigen. Der Beutel lässt sich nach dem Öffnen leicht wieder verschließen, wodurch die Erde lange haltbar bleibt. Ideal für den Garten und alle anderen Balkonpflanzen.

02 Floragard Blumenerde 70L

Eignung: Die Erde gehört zu den Klassikern und eignet sich nahezu für alle Pflanzen. Sie versorgt Kübelpflanzen ebenso, wie Garten-, Zimmer- und Balkonpflanzen. Auch im Freibeet kann sie verwendet werden.

 

Substrat: Die Erde sorgt für eine optimale Wasseraufnahme. Selbst nach einer längeren Trockenphase wird Wasser dank Aqua-Plus perfekt aufgenommen und gespeichert.

Anwendung: Für alle Pflanzen geeignet, fördert die Blumenerde das Pflanzenwachstum durch einen enthaltenen Dünger. Die in der Erde enthaltenen Nährstoffe versorgen Blumen und Pflanzen und fördern zudem eine üppige Blütenpracht.

  • Fazit: Zu einem fairen Preis bietet Floragard hier insgesamt 70L+10L Blumenerde an. Mit der Menge von insgesamt 80L Erde lassen sich auch Beete im Freien mit der Erde anreichern und zahlreiche große Pflanzkübel füllen. Ebenfalls können Blumen mit dieser Erde umgetopft werden.

03 COMPO SANA Anzucht- und Kräutererde

Eignung: Diese Spezialerde eignet sich in erster Linie für Jungpflanzen, Ableger und Keimlinge. Auch Kräuter gedeihen in der nährstoffreichen Erde gut. Geeignet für Beete, Schalen und Töpfe.

Substrat: Die Erde enthält einen besonderen Startdünger, der das Pflanzenwachstum und die Wurzelbildung fördert. Durch die lockere Struktur ist die Wasseraufnahme optimal. Zudem enthält diese Anzuchterde den Wurzel-Aktivator AGROSIL.

Anwendung: Die Blumenerde kann leicht aus dem Gebinde entnommen und zwischen den Fingern aufgelockert werden. Sie ist zum Befüllen kompletter Töpfe geeignet, kann aber auch mit einfacher Blumenerde gemischt werden.

  • Fazit: Wer sich nicht nur kleine Kräutertöpfe, sondern ganze Beete im Garten mit frischen Kräutern anlegen möchte, hat hiermit die passende Erde gefunden. Im praktischen 10-Liter Beutel erhältlich, ist die Blumenerde ergiebig und sparsam im Verbrauch. Blumen, die einen Nährstoffmangel erlitten haben, kann diese Erde beigemischt werden.

04 COMPO SANA Grünpflanzen- und Palmenerde

Eignung: Diese Spezialerde von COMPO SANA ist mit einem 8 Wochen wirkenden Startdünger angereichert. Sie versorgt nicht nur Grünpflanzen, sondern auch exotische Gewächse wie Palmen optimal.

Substrat: Die Erde enthält alle wichtigen Nährstoffe, die Palmen und andere Grünpflanzen für ein gesundes Wachstum benötigen. Die in der Blumenerde enthaltenen Perlite-Atmungsflocken sorgen für eine optimale Wasseraufnahme. Zudem wird durch AGROSIL das Wurzelwachstum gefördert.

Anwendung: Das Kultursubstrat kann leicht entnommen und in der Hand aufgelockert werden. Die Erde eignet sich als alleiniges Füllmittel, kann aber auch mit einfacher Blumenerde gemischt werden.

  • Fazit: Die Palmenerde ist zu einem fairen Preis erhältlich und eignet sich unter anderem auch für alle Grünpflanzen, die durch falsche Pflege nicht mehr so gut gedeihen. Für Aussaaten und Moorbeetpflanzen ist die Palmenerde von COMPO SANA aber nicht geeignet.

05 Kokosblumenerde 70L

Eignung: Im Vergleich zu anderen Blumenerden oder einer Spezialerde eignet sich die Kokoserde von humusziegel für alle Blumen und Pflanzen. Sie ist für Zimmerpflanzen ebenso gedacht, wie für Beete im Freien.

Substrat: Das Besondere an diesem Substrat ist die Ergiebigkeit. Vor dem Gebrauch muss die Kokosblumenerde in Wasser quellen, wodurch aus 5 Kilogramm schließlich 70L Blumenerde werden. Zudem ist die Erde frei von Torf und extrem ergiebig.

Anwendung: Die Erde aus Kokos kann pur verwendet, oder mit einer anderen Erde gemischt werden. Sie eignet sich auch, um in den Gartenboden eingearbeitet zu werden. Zudem kann sie als Beetabdeckung, ähnlich wie Rindenmulch, verwendet werden.

  • Fazit: Wer ein reines Naturprodukt und eine Torf freie Blumenerde sucht, ist mit Kokoserde gut beraten. Diese wird im handlichen 5 kg Block angeboten und ist nach einer Quellzeit im warmen Wasser nach 30 bis 60 Minuten gebrauchsfertig.

Wichtige Tipps beim Kauf von Blumenerde

Blumenerde KeimlingBlumenerde ist die Basis, wenn es um gesundes Pflanzenwachstum geht. Wer üppige Blüten und stark wachsende Blumen haben möchte, muss die passende Erde für seine Pflanzen kaufen.

Blumenerde und Spezialerde

  • Einfache Blumenerde eignet sich für fast alle Pflanzen. Sie kann in Töpfen für Zimmerpflanzen, aber auch im Freibeet verwendet werden.
  • In dieser Erde befinden sich in der Regel keine besonderen Zusätze und auch keine Düngemittel.
  • Neben einfacher Erde bietet der Handel auch Spezialerde an. Diese eignen sich entweder für Grünpflanzen, Blühpflanzen, Palmen. Kräuter, Kakteen oder andere Pflanzen.
  • Mit ihnen können Blumen und Gewächse optimal versorgt werden, da die Spezialerde auf die besonderen Bedürfnisse der einzelnen Pflanzen abgestimmt ist.

Humus oder Torf in der Erde

Je mehr Humus die Erde enthält, desto besser können die vielen Nährstoffe gespeichert werden. Außerdem ist die Humus reiche Erde meist sehr locker. Blumenerde, die Torf enthält, ist oft klumpig und trocken. Sie lässt sich nicht immer ganz leicht zwischen den Fingern zerkleinern. Zudem werden Moore abgetragen, um Torf zu gewinnen.

Jetzt Neu auf dem Smartphone: Das Gartenrevue Pflanzenbestimmungsbuch
Aktion10 € Rabatt - Nur für kurze Zeit!

OHNE BOTANISCHE KENNTNISSE jede Pflanze bestimmen

Jetzt informieren