Startseite   »   Tiere im Garten   »   Erdhummelnest im Garten – Was tun?

Erdhummelnest im Garten – Was tun?

Jeder kennt die kleinen schwarz-gelben und pelzigen kleinen Brummer, die vor allem im Sommer durch Gärten, Wälder und Wiesen schwirren: Die Erdhummel gehört zu den in Europa am häufigsten vorkommenden, größten Arten der Hummeln.

 
Hummel an einer Blume

Bevorzugt nisten die Erdhummeln in Erdlöchern oder Vogelnistkästen, allerdings auch in Rollladenkästen oder in der Wandverkleidung, weswegen sie sich auch gerne mal im heimischen Garten ansiedeln. Auf was man beim Umgang mit solch einem Erdhummelnest achten sollte, wird im folgenden Text erklärt.

Erdhummelnest im Garten

Ab und zu kommt es vor, dass sich Erdhummeln in der Nähe des eigenen Zuhauses ansiedeln, wodurch ein Erdhummelnest im Garten entsteht. Beliebte Orte für solche Erdhummelneste im Garten sind unter anderem Vogelhäuser, Erdlöcher, Rollladenkästen, Wandverkleidungen, Steinhaufen oder Blumentöpfe. Ist das Nest im Garten entdeckt, fragen sich viele Haus- und Garteneigentümer: Was tun?

Grundsätzlich können Erdhummeln zwar stechen, jedoch sind die kleinen Insekten, die zur Familie der Echten Bienen gehören, äußerst friedlich und stechfaul. Stört man die pelzigen Tierchen nicht und lässt man sie in Ruhe, werden die Erdhummeln es ebenfalls tun und in der Regel nicht angreifen. Im Regelfall ist ein Hummelnest zudem geschützt und darf nur in Ausnahmesituationen von Experten entfernt werden.

Erdhummelnest entdeckt – Was tun?

Folgende Verhaltensweisen sind sinnvoll, wenn man ein Erdhummelnest im Garten entdeckt hat:

  • Wer eine Expertenmeinung für den Umgang mit einem Erdhummelnest im Garten einholen möchte, sollte sich an die Naturschutzbehörde des jeweiligen Bundeslandes wenden.
  • Ist das Erdhummelnest in der Wandverkleidung, kann es nicht entfernt werden. Im Herbst kann man, nachdem der Erdhummelstaat abgestorben ist, das Einflugloch verschließen und so verhindern, dass im nächsten Sommer ein neues Nest entsteht.
  • Ist die Ansiedlung der Erdhummeln im Rollladenkasten, kann man es ebenfalls nicht entfernen lassen. Ein Insektenschutzgitter aus dem Baumarkt verhindert, dass die Bienenart bei geöffnetem Fenster ins Haus fliegen.
  • Generell sollten die Erdhummeln in ihrem Treiben nicht gestört werden. Dies bedeutet, dass sie zum Beispiel nicht weggeschlagen, weggepustet, festgehalten, gefangen oder eingequetscht werden dürfen.
  • Stattdessen hilft es, die ausgestreckte Hand langsam auf die Hummel zuzubewegen, falls sie einmal zu nahe kommt.
  • Hummeln werden von starken Düften und Farben angezogen, deswegen sollte man keine leuchtende Kleidung oder starke Parfums tragen.

Zudem zeigen Erdhummeln vor dem Stich ein spezielles Drohverhalten, über das man sich informieren sollte. Wer Kinder hat, sollte selbstverständlich mit dem Nachwuchs über das Erdhummelnest reden und mit ihnen den geeigneten Umgang mit den Tieren einüben. Ähnliche sollte man handeln, wenn es sich um ein Wespennest handelt.

 

Kann man ein Erdhummelnest im Garten selber entfernen?

Da alle Hummelarten unter Naturschutz stehen, darf man auf keinen Fall ein Erdhummelnest eigenständig entfernen. Wer ein Erdhummelnest im Garten eigenständig zerstört, kann mit hohen Bußgeldern rechnen. Dies wäre zudem auch viel zu gefährlich, da sich die Tiere dadurch gestört und bedroht fühlen und deswegen sehr wahrscheinlich angreifen würden.

Auch das mutwillige Verschließen des Eingangs ist tabu, da die Erdhummeln dadurch gereizt und zum Stechen animiert würden. In der Regel ist es auch gar nicht nötig, ein Erdhummelnest zu entfernen, da von der friedlichen Immen-Gattung keine akute Gefahr ausgeht. In Ausnahmefällen, wenn zum Beispiel ein Bewohner allergisch auf Erdhummel-Stiche reagiert, kann eine solche Ansiedlung jedoch von einem Experten entfernt werden.

Hierfür muss wegen des bestehenden Artenschutzes zunächst eine behördliche Erlaubnis eingeholt werden. Berechtigte, die ein Erdhummelnest entfernen dürfen, sind zum Beispiel Imker oder Mitarbeiter des jeweiligen Naturschutzverbandes.

Erdhummelnest selber bauen

Hummel ohne Nest

Um zu vermeiden, dass die kleinen Pelztierchen in Rollladenkästen oder in der Nähe des Hauseingangs nisten, kann man ihnen einen eigens für sie eingerichteten Nistplatz zur Verfügung stellen. So kann man selbst bestimmen, wo die gelb-schwarzen Brummer ihre Kolonie bauen. Ein Erdhummelnest selber zu bauen, ist relativ einfach und in nur wenigen Schritten vollzogen.

Man kann zum Beispiel einen Holzkasten als Vogelnistkasten ausstatten, wofür es im Internet vielfältige Bauanleitungen gibt. Nistkästen für Erdhummeln können auch sehr günstig über diverse Online Shops erworben werden. Für ein Erdhummelnest sollte ein solcher Nistkasten in den Boden eingegraben und danach über eine Röhre mit der Erdoberfläche verbunden werden.

Erdhummelnest im Garten gefahrlos umsiedeln

Befindet sich das Erdhummelnest sehr nahe oder gar im Haus, kann es von Experten umgesiedelt werden. Es ist wichtig, dass man einen Experten für das Umsiedeln beauftragt und nicht eigenmächtig versucht, das Erdhummelnest an einen anderen Platz zu befördern. Dies wird nämlich immer in die Hose gehen und kann unter Umständen sogar gefährlich werden.

Imker, Mitarbeiter der jeweiligen Naturschutzbehörde oder spezielle Firmen können eine Umsiedlung hingegen gefahrlos durchführen. Dies kostet allerdings Geld, weswegen man sich immer zweimal überlegen sollte, ob eine Umsiedlung tatsächlich notwendig ist. Wie bereits erwähnt sind Erdhummeln sehr friedliche Tiere und stechen nur in äußerst seltenen Fällen.

Wird das Erdhummelnest im Garten umgesiedelt, geschieht dies mit Hilfe eines Umsetzkasten, welcher über ein Ansaugloch und ein Absaugloch verfügt. Denn die Hummeln werden zunächst durch einen Schlauch in den Kasten eingesaugt und danach an der gewünschten Stelle wieder freigesetzt. Dies kann mehrere Tage oder Wochen in Anspruch nehmen.

Hannah Meissner
Letzte Artikel von Hannah Meissner (Alle anzeigen)
Jetzt Neu auf dem Smartphone: Das Gartenrevue Pflanzenbestimmungsbuch
Aktion10 € Rabatt - Nur für kurze Zeit!

OHNE BOTANISCHE KENNTNISSE jede Pflanze bestimmen

Jetzt informieren