Startseite   »   Gartenzubehör   »   Gartenmöbel Abdeckung

Gartenmöbel Abdeckung

Wer einen Garten hat und dort ausreichend Platz für Sitzmöglichkeiten, kann seine Gartenmöbel mit einer Abdeckung und speziellen Hauben zum Abdecken vor Wind und Wetter schützen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Gartenmöbel aus Holz oder Kunststoff handelt. Selbst Gartenmöbel aus Metall sollten einen Wetterschutz bekommen.

 
Gartenmöbel Winter

Abdeckung für Gartenmöbel nach Maß

Nicht immer passen die fertigen Abdeckhauben aus dem Handeln. Denn nur dann, wenn die Hauben und Folien richtig über die Gartenmöbel passen, ist ein ausreichender Schutz gewährleistet. Aber auch bei besonderen Formen und speziellen Maßen lassen sich Gartenmöbel vor Schnee, Regen und Nässe schützen.

Abhilfe schaffen Abdeckungen, die auf Maß gefertigt werden. Online und in verschiedenen Geschäften vor Ort besteht die Möglichkeit, sich Schutzhüllen nach Maß passgenau anfertigen zu lassen. Damit können hohe Stühle, sechseckige Gartentische, große Sitzbänke und Ähnliches perfekt geschützt werden.

In der Regel werden diese Abdeckungen aus einem wetterfesten und atmungsaktiven Material hergestellt, sodass die Gartenmöbel die kalte und nasse Jahreszeit ohne Schaden überstehen.

Schutzhülle für Gartenmöbel – Quadratisch

Während der Wintermonate reicht es nicht aus, die Stühle an den Tisch zu kippen, um sie ausreichend zu schützen. Nur dann, wenn die Gartenmöbel richtig abgedeckt werden, und auch seitlich eine Umhüllung bekommen, können sie im Freien bleiben. Der Handel bietet quadratische Abdeckungen in verschiedenen Größen und aus unterschiedlich starkem Material an.

Einfache Abdeckungen aus Kunststoff sind oft mit einem elastischen Gummizug versehen, sodass die Abdeckhaube im unteren Bereich sicher abschließt und Halt bekommt. Planen und Abdeckungen mit Ösen zum Befestigen sind ebenfalls erhältlich.

Wichtig ist auch die richtige Größe. Lässt sich diese nicht passgenau finden, sollte eine größere Plane verwendet werden. Auch eine Abdeckhaube, die eine Nummer zu groß ist, kann verwendet werden. Sind die Abdeckungen zu klein, werden die Gartenmöbel nicht richtig geschützt. Zudem besteht die Gefahr, dass Sturm oder Wind die Abdeckung anheben und von den Möbeln wehen.

Schutzhüllen aus dem Bauhaus

Wer keine Maßanfertigt benötigt und auch sonst keine speziellen Wünsche hat, wird in der Regel im Bauhaus oder dem Baumarkt fündig. Dort ist die Auswahl an Planen zum Abdecken und an Abdeckhauben in der Regel gut sortiert. Angeboten werden dort unter anderem:

  • Schutzhüllen für Gartenstühle
  • Schutzhüllen für Gartentische
  • Abdeckungen für Gartenbänke
  • Abdeckhauben für Ausziehtische
  • Hauben für Klappstühle und Klapptische
  • Komplett-Sets für Sitzgruppen
  • Komplett-Sets für Balkonmöbel

Die einzelnen Angebote können miteinander kombiniert werden, denn nicht immer sind es rustikale Gartenmöbel aus Holz, die als Sitzgelegenheit dienen. Auch moderne Gartenmöbel aus Metall oder einem anderen Material benötigen einen Wetterschutz.

Rechteckige Schutzhüllen für Gartentische

TerrasseViele Gartenstühle lassen sich platzsparend zusammenklappen oder können übereinander gestapelt gelagert werden. Oft finden sie dann noch einen Platz zum Unterstellen im Gerätehaus oder dem Keller. Anders sieht es beim Gartentisch aus, dessen Platte sich nur selten teilen lässt. Um den Tisch vor Nässe und Schnee zu schützen, muss er mit einer Folie oder Haube abgedeckt werden. Rechteckige Schutzhüllen eignen sich daher für rechteckige Tische, die nicht auseinander gebaut werden können.

Die Hülle sollte dabei aber nicht nur die Tischplatte abdecken, sondern bis auf den Boden reichen. Dadurch werden auch die Tischbeine vor Nässe geschützt und es kann von unten kein Spritzwasser unter die Tischplatte gelangen. Um ein wegwehen der Plane zu verhindern, sollte diese am Boden beschwert oder den Tischbeinen festgebunden werden.

Schutzhüllen aus dem Discounter

Viele Discounter bieten je nach Saison ebenfalls Schutzhüllen speziell für Gartenmöbel an. Diese haben in der Regel Standardmaße und werden zu einem günstigen Preis angeboten. Auch wenn es sich um keine Maßanfertigung handelt, bieten Discounter Abdeckungen für verschiedene Formen und Größen an.

Damit lassen sich runde und eckige Gartentische sicher schützen, und auch Liegestühle oder Kunststoffstühle können mit der passenden Schutzhülle versehen werden. Allerdings muss man in manchen Fällen Abstriche beim Material machen, sodass preiswerte Abdeckungen oft nur einen Winter überleben.

Wasserdichte Abdeckungen für Gartenmöbel

Ab dem Herbst, wenn die Gartensaison vorbei ist, sollten Gartenmöbel mit einem Schutz vor dem Wetter versehen werden. Dazu eignen sich Abdeckhauben oder Planen. Es ist wichtig, dass diese aus einem robusten und wetterfesten Material gefertigt werden. Zum einen müssen die Abdeckungen wasserdicht sein, zum anderen sollte das Material atmungsaktiv sein. Nur wenn beide Komponenten vorhanden sind, lassen sich Gartenmöbel ohne Schaden zu nehmen überwintern.

Das wasserdichte Material verhindert, dass Feuchtigkeit an die Möbel gelangt. Daher müssen diese nicht nur von oben, sondern auch seitlich mit einer Abdeckung geschützt werden. Das atmungsaktive Material sorgt dafür, dass die Luft unter der Abdeckung zirkulieren kann und verhindert die Bildung von Feuchtigkeit. Gartenmöbel aus Kunststoff können zwar keine Feuchtigkeit aufnehmen, bekommen aber unschöne dunkle Flecken. Möbel aus Holz nehmen Feuchtigkeit auf.

Diese setzt sich dann über die Wintermonate hinweg im Holz fest, sodass dieses stellenweise komplett durchnässen kann. Das Holz beginnt zu faulen und es bilden sich schwarze Flecken – Schimmel. Um das zu verhindern, müssen Gartenmöbel aus Holz mit einer wasserdichten und atmungsaktiven Haube oder Folie abgedeckt werden.

Daniela Lamberti
Letzte Artikel von Daniela Lamberti (Alle anzeigen)
Jetzt Neu auf dem Smartphone: Das Gartenrevue Pflanzenbestimmungsbuch
Aktion10 € Rabatt - Nur für kurze Zeit!

OHNE BOTANISCHE KENNTNISSE jede Pflanze bestimmen

Jetzt informieren