Startseite   »   Gartengeräte & Gartenbedarf   »   Bester Gartenmulch – Top 5 Rindenmulche

Bester Gartenmulch – Top 5 Rindenmulche

Viele Hobby- als auch Profigärtner schwören auf die Verwendung von Gartenmulch, um ihre Böden vor Austrocknung, Unkraut und Schädlingen zu schützen und zusätzlich ihren Nährstoffgehalt zu steigern.

 
gartenmulch

Aber wie funktioniert eigentlich richtiges Mulchen? Welchen Mulch sollte man am Besten verwenden? Kann man Gartenmulch auch selbst herstellen und welche Alternativen zu herkömmlichem Rindenmulch gibt es? Die besten Produkte sollen zunächst einem Vergleich unterzogen werden.

Top 5 Gartenmulch Bestenliste

01 MammutGarten grober Gartenmulch

Körnung: Die Körnung der MammutGarten Kiefernrinde beträgt 20 bis 60 mm. 1 Sack wird vom Hersteller mit 1 m2 angegeben. Die große Körnung überzeugt.

Füllmenge: Ein Sack der MammutGarten Kiefernrinde umfasst 70 Liter. Es kann eine ganze Palette bestellt werden.

Zusammensetzung: Der Rindenmulch von MammutGarten wird aus organischer, zerkleinerter Kiefernrinde hergestellt. Es handelt sich um ein organisches und natürliches Produkt in bester Qualität.

  • Fazit: Ein hochwertiger Gartenmulch, der sich nicht nur dazu eignet das Pflanzenwachstum zu fördern. Auch wird der Gießaufwand reduziert. Die grobe Körnung und das Ergebnis nach der Anwendung sprechen für sich. Der beste Rindenmulch gegen Unkraut.

02 Galamio Paligo MUC7036 Rindenmulch

Körnung: Die Körnung des Galamio Paligo MUC7036 Rindenmulchs beträgt 20 bis 60 mm. Sorte Wald Kiefer / Pinus Sylvestris.

 

Füllmenge: Die Füllmenge eines Sacks des Paligo MUC7036 liegt bei 70 Litern. Es können beim Händler zudem ganze Paletten bestellt werden.

Zusammensetzung: Der Paligo MUC7036 besteht aus reiner Kiefernrinde der Waldkiefer. Es lassen sich dadurch schöne Flächen herstellen und Unkrautwachstum effektiv verhindern.

  • Fazit: Der aus Kiefer hergestellte Rindenmulch schafft es unterschiedliche Pflanzen voneinander abzugrenzen und für lebendige Farbkontraste zu sorgen. Der maximale Cadmium Gehalt beträgt 1,5 mg/kg. Es handelt sich um einen hochwertigen, erntefrischen Rindenmulch laut Herstellerangaben. Teilweise gibt es allerdings auch negative Erfahrungen hinsichtlich der Qualität.

03 PALIGO Holzhackschnitzel Natur

Körnung: Die Körnung des Paligo PALIGO Holzhackschnitzel Natur beträgt 5 bis 60 mm. Es handelt sich um einen langlebigen Bodendecker für Garten.

Füllmenge: Die Füllmenge eines Sacks dieses Holzhackschnitzels umfasst 70 Liter. Ebenfalls kann hier eine ganze Palette bestellt werden. Auch hier ist eine vergleichsweise grobe Körnung gegeben. Die Preise variieren je nach Zeit und Anbieter.

Zusammensetzung: Der Paligo PALIGO Natur Mulch wird aus organischer Wald Kiefer Pinus Sylvestris hergestellt. Es handelt sich hierbei um eine gute Alternative zu Rindenmulch.

  • Fazit: Der Preis für eine Palette mit 12 Säcken ist im Vergleich sehr zufriedenstellend und auch die Qualität dieses Gartenmulchs kann überzeugen. Es handelt sich hierbei zwar nicht um Rindenmulch, jedoch können die Holzhackschnitzel ebenfalls vielen Zwecken dienen.

04 Humo-Flor Rindenmulch

Körnung: Der Humo-Flor Rindenmulch besitzt eine Körnung von 0 bis 40 mm. In der Praxis sind jedoch teilweise auch größere Äste und Stücke zu finden, die größer als 40mm sind.

Füllmenge: Die Füllmenge des Humo-Flor Rindenmulchs beträgt 40 Liter. Es können zwei Säcke zusammen gekauft werden. Geeignet ist der Mulch auch für Terrasse und Balkon.

Zusammensetzung: Hergestellt wird der Humo-Flor Rindenmulch aus natürlicher Nadelholzrinde aus Bayern. Dies spricht für die Qualität des Mulchs, jedoch verirren sich laut diverser Erfahrungsberichte in der Praxis auch größere Stücke in die Packungen.

  • Fazit: Ein hochwertiger und natürlicher Rindenmulch aus Deutschland, der seinen zweck erfüllt. Nachteilig bei diesem Rindenmulch ist, dass teilweise größere Äste und Stücke zu finden sind, die größer als 40mm erscheinen.

05 Giro Premium Piniendekor Gartenmulch

Körnung: Die Körnung des Giro Premium Piniendekors beträgt 25-45mm. Auch hier können in seltenen Fällen größere Stücke dabei sein, was in der Praxis jedoch selten vorkommt. Ideal ist dieser Rindenmulch nicht nur für den Garten.

Füllmenge: Ein Sack des Giro Premium Piniendekor Rindenmulchs enthält 70 Liter. Es könnene ebenfalls weitere Mengen beim Händler erstanden werden. Die durchschnittlichen Preise lassen sich online einsehen.

Material: Dieser Rindenmulch der Firma Giro besteht aus rein organischer, humusbildender Pinienrinde. Das Produkt ist frei von Bast und Fasern.

  • Fazit: Der sehr grobe Dekorrindenmulch ist hochwertig und ebenfalls ein Naturprodukt. Es ist ist frei von Bast und Fasern und weist über eine lange Haltbarkeit auf. Auch hier ist deshalb eine Empfehlung auszusprechen.

Wie funktioniert Mulchen mit Gartenmulch?

bester-rindenmulch-verwendungBevor mit dem Mulchen begonnen werden kann, muss der Untergrund aufbereitet werden, man sollte möglichst jegliches Unkraut entfernen. Zusätzlich ist eine Lockerung des Bodens, beispielsweise mithilfe eines Spatens empfehlenswert.

Während nun der Gartenmulch auf dem Beet verteilt wird, sollte berücksichtigt werden, um die Pflanzen herum mit einigen Zentimetern Abstand zu mulchen, da sie sonst einen Sauerstoffmangel mit anschließender Fäulnis erleiden könnten.

Des Weiteren ist es wichtig, keine zu dicke oder feste, lieber eine lockere, dünne Mulchschicht anzulegen, da auch die Erde noch genügend Sauerstoff erhalten muss. Eine geeignete Dichte für die Mulchschicht liegt zwischen 5 bis 10 cm.

Es gibt keinen ungeeigneten Zeitpunkt für das Mulchen mit Rindenmulch, da dieser zu jeder Jahreszeit einen Schutz für das Beet bietet. Im Sommer sorgt er für genug Schatten und ausreichend Feuchtigkeits- sowie Nährstoffspeicher und im Winter schützt er die Pflanzen vor Bodenfrost.

Gartenmulch mit Stroh vs. Rasenschnitt gegen Unkraut

Mulchen mit Stroh

Vorteile: Strohmulch verrottet sehr langsam, weshalb eine 10 cm dicke Schicht für eine gesamte Wachstumsperiode ausreicht. Des Weiteren bewahrt er den Untergrund vor zu viel Feuchtigkeit und Fäulnis.

Nachteile: Beim Mulchen mit Stroh kommt es zu einer Stickstofffestlegung, das heißt, dass die Organismen im Boden, die diese Mulchschicht verwerten, aus ihr wegen des mangelnden Stickstoffgehalts keinen Stickstoff ziehen können und ihn daher aus dem Nährboden aufnehmen müssen. Da den Pflanzen deshalb nicht mehr genügend Stickstoff zur Verfügung steht, sollte eine zusätzliche Düngung stattfinden.

Mulchen mit Rasenschnitt

Vorteile: Gartenmulch aus Rasenschnitt ist für jede Form von Beet geeignet. Verwendet man ganz frischen Rasenschnitt, so kann er eine dichte Schicht auf dem Beet bilden, die nicht so leicht durch den Wind verweht werden kann. Wird diese Mulchschicht durch Würmer und andere Endkonsumenten zersetzt, erhält der Boden zusätzliche wichtige Nährstoffe für das Pflanzenwachstum.

Nachteile: Trägt man Rasenschnitt zu dick auf das Beet auf (mehr als 5 bis 6 cm), kann es schnell zu ungewünschter Fäulnis kommen.

Beide Varianten lohnen sich

Stroh als auch Rasenschnitt stellen beide geeignete Alternativen zum herkömmlichen Rindenmulch dar, bei denen es allerdings einiges zu berücksichtigen gibt: Eine Mulchschicht aus Stroh hält sich zwar relativ lange und schützt den Boden vor Fäulnis, es kommt jedoch zu einer Stickstofffestlegung, weshalb sie eher weniger für Gemüse- und Pflanzenbeete und besser für Obstbeete, zum Beispiel ein Erdbeerbeet geeignet ist.

Eine Mulchschicht aus Rasenschnitt hingegen hat sich bei jeder Beetform, insbesondere bei Gemüsebeeten bewährt. Es gilt lediglich keine zu dicke Schicht aufzutragen, um Fäulnis zu vermeiden.

Wie kann man Gartenmulch selber machen?

Man kann diverse Gartenmulchsorten ohne große Vorkenntnisse ganz leicht selbst herstellen. Eine gängige Methode stellt die Verwendung von getrocknetem Rasen- oder Strauchschnitt dar.

  • Es existieren sogar Rasenmäher, die eine spezielle Mulchfunktion besitzen.
  • Den angefallenen Rasenschnitt kann man anschließend noch mit Holzspähnen oder anderen geeigneten Materialien mischen.
  • Möchte man lieber Gartenmulch aus Holz herstellen, so kann man die Reste von zurück geschnittenen Bäumen oder Sträuchern aus dem eigenen Garten mithilfe eines Häckslers aus dem Baumarkt oder einer Gartenschere zerkleinern.

Rindenmulch ist in nahezu jedem online Shop für Gartenzubehör oder Baumarkt sowie Gartencenter erhältlich. Frische Kiefernrinde ist am besten zur Unterdrückung von Unkraut geeignet.

Gute Alternativen zu Rindenmulch

Gemüseabfälle: Der beste Rindenmulch oder Gartenmulch hängt ganz von den eigenen Ansprüchen ab. Gemüseabfälle, die bei der Ernte von Gemüsebeeten anfallen, können getrost auf dem Beet liegen gelassen werden, da dem Boden so nicht sämtliche Nährstoffe der Ernte entzogen werden und die nächsten Pflanzen besser wachsen können.

Holzfasern: Auch Holzfasern, zum Beispiel hergestellt aus den gehäckselten Resten eines Baum- oder Strauchschnitts, können als Gartenmulch verwendet werden.

Kies: Kies speichert in der Sonne Wärme und verteilt diese an die Pflanzen im Beet. Zudem schützt er vor übermäßiger Sonneneinstrahlung. Es sollte jedoch auf eine ausreichende Düngung großer Wert gelegt werden, da der Kies keine Nährstoffe enthält. Bimskies ist ebenfalls eine Möglichkeit.

Lavamulch: Lavalit ist ein Sediment, welches auf jeder Beetform verwendet werden kann. An sonnigen Standorten speichert es Wärme und versorgt so die Pflanzen mit Energie, im Winter schützt es sie vor Frost.

Jetzt Neu auf dem Smartphone: Das Gartenrevue Pflanzenbestimmungsbuch
Aktion10 € Rabatt - Nur für kurze Zeit!

OHNE BOTANISCHE KENNTNISSE jede Pflanze bestimmen

Jetzt informieren