Startseite   »   Gartenzubehör   »   Gartentisch dreieckig

Gartentisch dreieckig

Die meisten Menschen sind gerne an der frischen Luft und genießen den Aufenthalt im Freien. Das Erleben von Natur hat viele positive Auswirkungen auf den Menschen. Es ist gesund, steigert die Laune und erdet. Wer dieses Gefühl auch zuhause erleben will, braucht einen Garten, eine Terrasse oder einen Balkon. Da dürfen Sitzgelegenheiten und der passende Gartentisch natürlich nicht fehlen.

 
gartentisch-dreieckig

Am dreieckigen Gartentisch kann mit Familie oder Freunden zusammen gegessen, geredet und einfach eine schöne Zeit verbracht werden. Für diesen Zweck gibt es eine große Auswahl von vielen unterschiedlichen Stühlen und Tischen. Eine besonders elegante Variante ist der dreieckige Terrassen- und Gartentisch. Dreieckige Tische sind eine großartige Möglichkeit, den Garten, die Terrasse oder den Balkon stilvoll zu verschönern.

Was zeichnet einen guten dreieckigen Gartentisch aus?

Generell muss ein Tisch für den Außenbereich andere Voraussetzungen erfüllen als einer für den Innenbereich. Die wichtigste Eigenschaft ist sicherlich die Witterungsbeständigkeit. Da der Gartentisch dreieckig meist über das ganze Jahr im Freien steht, muss er so robust sein, dass ihm Wind, Feuchtigkeit, Frost, Schmutz und UV-Strahlen nichts anhaben können.

Das stellt sicher, dass man viele Jahre Freude an dem Gartenmöbelstück hat. Zusätzlich sollte man auf einen sicheren und festen Stand auf dem Boden achten. Wackelnde Gartentische sind ärgerlich und einfach zu vermeiden. Das Material ist für die Witterungsbeständigkeit ausschlaggebend. Dreieckige Gartentische kommen in allerlei Ausführungen daher.

Liste mit Vor- und Nachteilen zu den gängigsten Materialien

Holz: Die am häufigsten verwendeten Holzarten sind Harthölzer, wie Teak und Akazie. Sie überzeugen durch einen natürlichen Look. Gartentische aus Holz verändern sich mit der Zeit und bilden eine gräuliche Patina. Wenn man sich daran stört, kann man den Gartentisch abschleifen. Teak sollte zwei mal und Akazie sechs mal im Jahr mit Pflegeöl behandelt werden. Das macht die Instandhaltung aufwendiger als Aluminium. Dreieckige Gartentische können auch aus anderen Holzarten bestehen. Eukalyptus, Robinie, Bambus, Eiche und Kiefer sind ebenfalls beliebt.

Keramik: Keramik ist außerordentlich stabil und somit unempfindlich gegenüber Stößen, Schlägen und Kratzern aber auch schwer, was den Transport etwas umständlich gestaltet. Außerdem ist es sehr pflegeleicht. Ein Nachteil ist der Kostenfaktor.

 

Granit: Granit ist ein sehr edles Material. Es ist ebenfalls wetterfest und sieht luxuriös aus. Wenn man etwas säurehaltiges auf dem Granittisch verschüttet, sollte es direkt mit einem sauberen Tuch abgewischt werden, um das Einziehen zu verhindern. Das kann zu unschönen Flecken führen. Genau wie Keramik ist Granit sehr schwer und kann nur mit mehreren Menschen transportiert werden. Außerdem sind die Kosten sehr hoch.

Aluminium: Falls ein sehr leichter Gartentisch gesucht wird, ist Aluminium die richtige Wahl. Es rostet nicht, ist wetterfest und pflegeleicht. Beim Kauf sollte auf eine Pulverbeschichtung, welche die Langlebigkeit garantiert, geachtet werden Ein Nachteil ist die hohe Wärmeleitfähigkeit. Dadurch kann das Gartenmöbelstück bei dauerhafter Sonnenbestrahlung sehr heiß werden und bei Berührung sogar zu Verbrennungen führen.

Das Material ist sicherlich ein ausschlaggebender Faktor, wenn es um die Wahl eines dreieckigen Gartentisches geht. Die Optik der verschiedenen Varianten ist natürlich auch nicht zu vernachlässigen. Die meisten Terrassentische sind ohnehin für den Außenbereich konzipiert und somit wetterfest. Wer sich für einen Tisch aus Holz entscheidet, sollte die regelmäßige Pflege nicht vernachlässigen, weil das Möbelstück sonst schnell an Widerstandsfähigkeit verliert.

Empfehlungen und Kauftipps für Gartentisch dreieckig

dreieckiger-gartentisch-empfehlung

Die Auswahl für dreieckige Gartentische hingegen ist begrenzt. Man sollte sich in einem Baumarkt, wie Obi oder Bauhaus, vor Ort über die Eigenschaften der Tische informieren. Außerdem wird geraten, vor der Anschaffung den Platz abzuschätzen oder sogar abzumessen, damit das Gartenmöbelstück genau passt und nicht zu groß oder zu klein ist.

  • Die Tischgröße spielt natürlich auch im Bezug auf die Anzahl der Personen, die daran sitzen wollen, eine große Rolle und sollte dementsprechend beachtet werden.
  • Zusätzlich ist es ratsam, den Stil der Gartenstühle an den Tisch anzupassen oder umgekehrt.
  • So sollte man zum Beispiel einen dreieckigen Gartentisch aus Holz oder eine Holzplatte mit passenden Stühlen aus Holz kombinieren.
  • Viele Gartentische müssen vor dem Gebrauch zusammengebaut werden. Die meisten Konstruktionen sind relativ simpel und können mit ein paar Handgriffen zusammengefügt werden.
  • Außerdem liegt oft auch eine Anleitung bei, die den Aufbau Schritt für Schritt beschreibt.

Des Weiteren können viele Modelle im Internet gefunden und verglichen werden. Wer hierbei trotzdem nicht fündig wird, der sollte sich überlegen, einen dreieckigen Tisch nach Maß anfertigen zu lassen. Dabei sind der Kreativität nur wenige Grenzen gesetzt und man bekommt genau das, was den eigenen Vorstellungen entspricht.

Tische für den Garten und Zubehör

Allerdings muss man für einen maßgefertigten Tisch auch weitaus mehr Geld bezahlen als für einen aus dem Internet, Katalog oder Baumarkt. Auf nützliche Zusatzfunktionen, wie beispielsweise eine auszieh- oder ausklappbare Tischplatte, wie sie manchmal bei rechteckigen Modellen zu finden ist, muss bei einem Gartentisch in dreieckiger Form verzichtet werden.

Ein schönes Accessoire für den Gartentisch ist eine Tischdecke. Wenn man sich einen dreieckigen Gartentisch zulegt, sollte man beachten, dass man für diesen eine andere Form von Tischdecken benötigt. Für dreieckige Gartentische eignet sich am besten eine runde oder quadratische Tischdecke.

Tischdecken mit unterschiedlich langen Seiten sind meist zu groß und hängen zu weit über die Tischkante. Damit die Tischdecke nicht verrutscht eignen sich Tischdeckenbeschwerer die meist mit einer Klammer befestigt werden. Ein dreieckiger Gartentisch kann außerdem mit einer Blumenvase oder ähnlicher Tischdekoration verschönert werden. Obwohl Terrassentische wetterfest sind, gibt es entsprechende Schutzhüllen im Angebot, die nochmal zusätzlich vor Umwelteinflüssen schützen.

Die richtige Wahl hierbei ist sicherlich eine runde Abdeckhülle als Gartenmöbel Abdeckung. Soll der dreieckige Gartentisch auf einem Holzboden stehen, ist es von Vorteil, wenn die Füße des Gestells aus Gummi oder Kunststoff bestehen, um den Untergrund nicht zu verkratzen. Solche Aufsätze für die Füße sind auch separat erhältlich.

Fazit

Ein Gartentisch in dreieckiger Form ist ein optisches Highlight in jedem Garten, auf jeder Terrasse oder jedem Balkon. Beim Kauf eines dreieckigen Gartentisches sind viele Dinge zu beachten. Allem voran steht das verarbeitete Material der Tischplatte. Die Optik soll natürlich ansprechend sein und den eigenen Ansprüchen genügen. Größe und Höhe des Tisches müssen den Bedürfnissen ebenfalls gerecht werden.

Daniela Lamberti
Letzte Artikel von Daniela Lamberti (Alle anzeigen)
Jetzt Neu auf dem Smartphone: Das Gartenrevue Pflanzenbestimmungsbuch
Aktion10 € Rabatt - Nur für kurze Zeit!

OHNE BOTANISCHE KENNTNISSE jede Pflanze bestimmen

Jetzt informieren