Startseite   »   Gartenpflanzen   »   Kokosnusspalme kaufen

Kokosnusspalme kaufen

Die Kokosnusspalme ist eine der traditionsreichsten Pflanzen, welche besonders für die Gewinnung von Pflanzenöl verwendet wird. Die Kokosnusspalme kann in diesem Zusammenhang auf eine über 3000-jährige Geschichte zurückblicken.

 
kokosnuss-palme

Bereits seit geraumer Zeit wird die Kokosnusspalme zu diesem Zweck verwendet. Des Weiteren kann eine einzige Pflanze bis zu 40 Kokosnüsse tragen. Die Kokosnusspalme kann insgesamt eine Höhe von bis zu 25 m erreichen.

Mittlerweile haben aber auch viele Privathaushalte die Vorzüge und die Schönheit der Kokosnusspalmen erkannt und fragen sich natürlich, wie man am besten eine Kokosnusspalme kaufen kann und wie die Aufzucht im eigenen Garten oder den eigenen vier Wänden am besten erfolgen kann.

In diesem Zusammenhang gibt es selbstverständlich viele wichtige Dinge zu beachten, damit die Aufzucht und die dauerhafte Pflege der Kokosnusspalme von zu Hause aus zu einem echten Erfolg werden kann. Vor dem Kokosnusspalme gilt es ein paar Dinge zu beachten.

Kokosnusspalme kaufen als Zimmerpflanze

Kokosnusspalmen sind selbstverständlich auch in kleineren Varianten erhältlich. Eine Kokosnusspalme, wie sie in der freien Natur kommt, kann bei einer Gesamthöhe von bis zu 25 m nicht einfach in den eigenen vier Wänden untergebracht werden.

  • Käufer müssen sich aber keine Sorgen machen, da es auch viele hochwertige Nachzuchten gibt, die problemlos als Zimmerpflanze gehalten werden können.
  • Diese deutlich kleineren Exemplare gibt es ebenfalls in unterschiedlichen Größen.
  • Zu den gängigen Größen, welche viele Privatleute für den eigenen Haushalt erwerben möchten, gehören die Kokosnusspalmen, welche eine Größe von maximal einem Meter erreichen können.

Somit haben Kunden auch die Möglichkeit, die tropische Schönheit dieser Palme in ihrem eigenen Heim bewundern zu können.

 

Richtiges züchten

Wer die kleineren Ausführungen einer Kokosnusspalme in den eigenen vier Wänden züchten möchte, hat in diesem Zusammenhang auch einige wichtige Dinge zu beachten. Nur wenn die idealen Voraussetzungen für die Zucht der Kokosnusspalme geschaffen werden, kann dieses Vorhaben auch dauerhaft mit einem guten Erfolg gelingen.

Die Kokosnusspalmen sind am sogenannten Palmenherz besonders empfindlich. Dieses Palmenherz darf in gar keinen Fall beschädigt werden, da eine Fortpflanzung ansonsten nicht möglich ist. Zusätzlich ist natürlich auch darauf zu achten, dass die Kokosnusspalme keinen besonderen Rückschnitt benötigt.

Zudem ist bei der Zucht auch immer daran zu denken, dass die Vermehrung dieser Pflanze nicht über Setzlinge erfolgt, sondern über die Aussaat von verkeimten Kokosnüssen.

Kokosnusspalme kaufen und pflanzen

kokosnusspalme

Nachdem der Kauf der Kokosnusspalme im Baumarkt oder online Shop erfolgreich vonstatten gegangen ist, geht es an das Einpflanzen.

Wer die Kokosnusspalme zu Hause pflanzen möchte, muss in erster Linie immer auf den idealen Standort achten. In diesem Zusammenhang sind viele wichtige Faktoren zu beachten, damit die Pflanze auch in einer möglichst natürlichen Umgebung gedeihen kann.

  1. Hierbei muss darauf geschaut werden, dass eine Temperatur von ca. 18 Grad zu jeder Zeit gegeben werden kann.
  2. Zudem benötigen Kokosnusspalmen unbedingt eine Luftfeuchtigkeit von 70 %.
  3. Wenn eine Kokosnusspalme eingepflanzt werden soll, muss weiterhin immer auf eine regelmäßige Befeuchtung geachtet werden, da die Pflanze bei übermäßiger Trockenheit sterben kann.
  4. Sollten zusätzlich auch noch Jungpflanzen vorhanden sein, müssen diese unbedingt im Halbschatten stehen.

Diese wichtigen Voraussetzungen an die unmittelbare Umgebung müssen in jedem Fall gegeben sein, damit die Kokosnusspalme optimal wachsen kann.

Umtopfen der Palme

Wie bei vielen anderen Pflanzen auch, ist es von Zeit zu Zeit nötig, auch die Kokosnusspalme umzutopfen. Das Umtopfen kann hierbei schnell und zielgerichtet erledigt werden, sofern die richtigen Schritte nach und nach eingehalten werden.

Dieser Vorgang muss lediglich alle zwei bis drei Jahre durchgeführt werden. Allerdings sollte dabei sehr behutsam vorgegangen werden, da das Umtopfen für die Pflanze auch einen erhöhten Stressfaktor bedeutet. Besonders die senkrechten Wurzeln dürfen bei diesem Vorhaben auf gar keinen Fall beschädigt werden.

Daher ist die Kokosnusspalme sehr vorsichtig aus dem Topf herauszunehmen. Sobald die Pflanze in ihrem neuen Gefäß eingesetzt worden ist, ist das Bewässern und Düngen absolut zu empfehlen.

Kokospalme im Handel oder online kaufen?

Wer eine Kokospalme kaufen möchte, wird im Handel viele unterschiedliche Angebote finden. Des Weiteren gibt es auch natürlich verschiedene Palmenarten, welche alle immer einer individuellen Pflege bedürfen.

Daher sollten sich potenzielle Käufer vorher ganz genau über die einzelnen Besonderheiten der neuen Pflanze informieren. Durch das Kaufen von Kokosnusspalmen kann auch in den eigenen vier Wänden ein echtes Urlaubsgefühl entstehen.

Gießen nicht vergessen

Die Kokospalme hat vor allem in den Monaten von Mai bis September einen stark erhöhten Wasserbedarf. Daher muss unbedingt darauf geachtet werden, dass die Pflanze nicht austrocknet und dauerhaft mit genügend Feuchtigkeit versorgt wird.

Zusätzlich kann auch alle zwei bis drei Wochen ein spezieller Dünger hinzugegeben werden, um das Wachstum der Kokosnusspalme weiter zu fördern. Besonders wichtig ist es ebenfalls, kein zu kalkhaltiges Wasser zu gießen.

Braune Blätter bei der Kokosnusspalme vermeiden

Braune Blätter sagen bei der Kokosnusspalme aus, dass etwas mit der Gesundheit der Pflanze nicht in Ordnung ist. In diesem Fall sollte schnellstmöglich die Ursache herausgefunden werden.

In erster Linie ist zu prüfen, ob die Pflanze auch am idealen Standort steht. Weiterhin muss kontrolliert werden, ob die Pflanze mit genügend Feuchtigkeit versorgt wird. In diesem Zusammenhang ist allerdings auch darauf zu achten, dass sich kein übermäßiges Wasser im Übertopf ansammeln kann.

Zusätzlich sollte auch darauf geachtet werden, dass Dünger nicht in zu großem Maße in den Topf gegeben wird. In jedem Fall ist bei braunen blättern zu empfehlen, den Übertopf zu wechseln und die äußeren Gegebenheiten zu verbessern.

Jetzt Neu auf dem Smartphone: Das Gartenrevue Pflanzenbestimmungsbuch
Aktion10 € Rabatt - Nur für kurze Zeit!

OHNE BOTANISCHE KENNTNISSE jede Pflanze bestimmen

Jetzt informieren