Startseite   »   Gartengeräte   »   Bester Laubsauger – Top 5 Elektrolaubsauger

Bester Laubsauger – Top 5 Elektrolaubsauger

Kaum fallen die ersten Blätter, müssen diese auch gleich wieder vom Rasen entfernt werden. Denn Laub, das zu lange liegen bleibt, kann dem Gras dadurch schaden, dass durch eine dicke Laubschicht zu wenig Licht an den Rasen dringt.

 
Laub Rasen

Deshalb denken viele Gärtner und Gartenfreund gerade in der Herbstzeit über die Anschaffung eines guten Laubsaugers nach. Nachstehend finden Sie die Top 5 der besten Laubsauger aufgrund einer Datenauswertung erstellt.

Top 5 Elektrolaubsauger Bestenliste

01 Black+Decker GW3031BP Elektro Laubsauger

Laub wird schnell beseitigt: Dank der Zwei in Eins Funktion des Black + Decker Geräts wird das Laub schnell beseitigt. Durch die Häckselfunktion des Laubsaugers  lässt sich das Laub  schnell und unkompliziert entsorgen und die Kompostierung wird  beschleunigt

Auch feuchtem Laub und Gartenabfällen kann man mit dem Black + Decker Gerät GW3031BP einfach zu Leibe rücken.

Starke Leistung: Der Elektrolaubsauger beziehungsweise Laubbläser verfügt über 418 km/h Blasgeschwindigkeit und 14 m³/Min Saugleistung. Laubrechen und Tragegurt sind mit dabei. Das Gerät weist eine hohe Blasgeschwindigkeit und Saugleistung mit 3000W auf.

Arbeiten ohne Ermüden: Der Fangsack kann ähnlich einem Rucksack einfach auf den Rücken geschnallt werden, und macht so auch längere Arbeitseinsätze möglich.  Der Saugschlauch ist flexibel und kann seinen Aufgaben angepasst werden. Das Gerät ist auch nur 3,7 kg leicht. Er erbringt eine Leistung von 3000 Watt.

 
  • Fazit: Mit dem Black + Decker GW3031BP lassen sich sowohl nasse als auch trockene Blätter problemlos weg saugen. Dank des Laubsacks, der sich unkompliziert auf den Rücken schnallen lässt, ist das Arbeiten sehr rückenschonend.

02 Bosch Laubsauger ALS 25

Bequemes Arbeiten: Dank der Saug- und Blasfunktion des ALS 25 lässt sich auch verklebtes Laub leicht entfernen und vom Gehweg fegen. Dazu lässt sich das Gerät extrem leicht handhaben. Der Griff lässt sich zum Beispiel verstellen und der Fangsack, der 45 Liter fasst, lässt sich einfach abnehmen und wieder anbringen.

Häckselfunktion: Dank dieser wird das eingesaugte Laub zuverlässig verkleinert und das aufnehmbare Volumen vergrößert. Der Fangsack umfasst 45 Liter.

Gebläsegeschwindigkeit: Bis maximal 300 km/h einstellbar. Der Bosch Laubsauger wiegt nur knapp 3,2 kg. 2500 Watt und eine Luftstromgeschwindigkeit von 280-300 km/h runden das Gerät ab.

  • Fazit: Kleiner, kraftvoller Laubsauger beziehungsweise Laubbläser, der abgefallenen Blättern sehr effektiv zu Leibe rückt.

03 GARDENA Gartensauger-/Bläser ErgoJet 3000

Schnell zum ordentlichen Rasen: Entfernt rasch und effektiv Blätter, Gartenabfälle, Grasschnitt und sonstige Verschmutzungen.

2 in 1 Gerät: Der GARDENA ErgoJet 3000 ist sowohl Laubbläser als auch Laubsauger. Maximale Power: Laubgebläse mit 3000 W Motorleistung, 310 km/h Blasgeschwindigkeit, 170 l/s Saugleistung. Der Fangsack hat ein Volumen von 45 Litern, das durch das integrierte Häckselsystem auch voll ausgenutzt werden kann.

Schnell umgeschaltet: Durch die Click-Fit Technologie ist ein einfacher Wechsel von Saug- und Blasfunktion möglich.

  • Fazit: Das Gerät ist äußerst leistungsstark und erledigt sowohl das Laubblasen als auch das Laubsaugen äußerst zuverlässig. Es kommt mit Häcksler und Fangsack daher und der Laubbläser/-Sauger hat eine 3000 W Motorleistung mit 70 l/s Saugleistung sowie einer Blasgeschwindigkeit von 310 km/h.

04 Einhell Elektro Laubsauger Laubbläser GC-EL 2500 E (2500 W, bis 240 km/h, 40 L Fangsack, Drehzahlregulierung, Tragegurt)

Schnelles Arbeiten: Wahlschalter zwischen Saug- und Blasfunktion ermöglicht schnelles Einstellen auf die jeweilige Anwendung. Der Luftstrom hat eine Leistung von circa 240 km/h.

Maximale Power: Dank elektronischer Drehzahlregulierung kann die genaue Saug –und Blasleistung richtig dosiert werden. Das Saugrohr ist zweiteilig und groß dimensioniert.

Gut für den Rücken: Der Tragegurt ist verstellbar. Dadurch lässt sich der Einhell Elektro Laubsauger Laubbläser GC-EL 2500 E rückenschonend und kraftsparend transportieren. Der Fangsack hat ein Volumen von circa 40 Litern.

  • Fazit: Kleiner zuverlässiger Gartenhelfer mit einem extrem guten Preis-/Leistungsverhältnis.

05 Atika LSH2600 Laubsauger / Laubbläser

Gut geeignet für schwer zugängliche Stellen: Dank der hohen Saugleistung von 720 m³/Stunde, lassen sich Blätter, Zigarettenkippen oder ähnliches auch aus schwer zugänglichen Stellen und Ecken entfernen. Man kann schnell zwischen blasen (270 km/h) und saughäckseln (720 m³/h) umschalten.

Platzsparend: Mit der Häckselfunktion lässt sich das Volumen des eingesaugten Laubs bis zu 90% reduzieren. Die Drehzahlregulierung ist stufenlos.

Extrem leicht: Das Gewicht des Aktika LSH2600 beträgt nur 3,6 kg.

  • Fazit: Sehr kraftvolles Gerät mit einem guten Preis-/Leistungsverhältnis . 2600 Watt mit 45 Liter Fassungsvermögen.

Laubsauger für den Herbst

Laub HerbstMöchte man sich die lästige Arbeit der Laubentfernung mit einem Laubsauger erleichtern, sollte sich allerdings darüber im klaren sein, dass es gewisse Spielregeln gibt. An Werktagen muss man sich zum Beispiel an die verschiedenen Nutzungszeiten halten (das Zeitfenster beträgt circa 5 Stunden). Zudem sollte beim Arbeiten mit einem Laubsauger ein Hörschutz getragen werden, da die Geräte ziemlich laut sind und sonst unter Umständen das Hörvermögen geschädigt werden kann.

Es gibt drei verschiedene Arten, mit denen ein Laubsauger betrieben werden kann:

  • Mit einem Akku
  • Mit Strom über ein angeschlossenes Kabel
  • Mit Benzin

Akku Laubsauger

Diese Art von Laubsaugern sind natürlich unglaublich praktisch, da sie unabhängig von einer Stromquelle betrieben werden können. Der Aktionsradius ist größer als bei Geräten, die mit Strom betrieben werden.

Hat man einen größeren Garten, sollte man allerdings auf die Akkulaufzeit achten, damit nicht der Laubbläser mitten in der Arbeit „schlapp“ macht.

Elektro Laubsauger

Diese sind für kleinere Gärten hervorragend geeignet. Einfach an die Steckdose anschließen und los geht’s! Stromgebundene Laubsauger sind zudem meist günstiger als die mit Benzin betriebenen oder diejenigen, die ihre Energie über einen Akku beziehen. Nachteilig ist allerdings der eingeschränkte Aktionsradius. Außerdem besteht die Gefahr, dass man sich in dem Stromkabel verheddert und stürzt.

Benzin Laubsauger

Modelle die mit Benzin betrieben werden sind meist die mit der größten Leistung. Deswegen werden sie auch meist im Profibereich eingesetzt, haben ihren Weg aber auch durchaus in die heimischen Gärten gefunden. Ein benzinbetriebener Laubsauger läuft eben so lange, bis das Benzin alle ist, was durchaus mehrere Tage sein können. Allerdings sind sie meist lauter und auch die Geruchsentwicklung durch den Verbrennungsmotor kann ausgesprochen unangenehm sein. Außerdem werden so unnötig Abgase in die Luft geblasen.

Allerdings haben Laubsauger auch unbestreitbar ihre Vorteile:

  • Die Arbeit geht schnell und effektiv von der Hand
  • Laubsauger sind sehr rückenschonend
  • Dank des integrierten Häckslers in den meisten Modellen, lässt sich das eingesaugte Laub unkompliziert entsorgen

Laubsaugen ja oder nein?

Der Einsatz von Laubsaugern ist zum Teil heftig umstritten. Die äußerst kräftigen Gebläse mancher Geräte zerhäckseln zum Teil die Blätter, damit man sie bequemer auf den Kompost schaffen kann. Dadurch werden aber Kleintiere wie Käfer getötet oder verletzt, die zum Beispiel Igeln als Nahrung dienen. Natur- und Tierschützer raten deswegen, heruntergefallenes Laub zusammenzurechen.

Jetzt Neu auf dem Smartphone: Das Gartenrevue Pflanzenbestimmungsbuch
Aktion10 € Rabatt - Nur für kurze Zeit!

OHNE BOTANISCHE KENNTNISSE jede Pflanze bestimmen

Jetzt informieren