Startseite   »   Hilfsmittel   »   Leimring Alternative

Leimring Alternative

Der Leimring ist eine völlig giftfreie Hilfe bei der Bekämpfung von Schädlingen an Bäumen. Es handelt sich dabei tatsächlich um einen Ring aus Leim, welcher so auf den Stamm aufgetragen wird. Alternativ gibt es auch Bänder, welche mit Leim beschichtet sind. Auch diese Bänder werden einfach am Stamm angebracht. Die Funktionsweise der Ringe ist sehr einfach.

 
Leimring bei Baum schützt vor Insekten

Schädlinge versuchen am Baum hochzuklettern und bleiben hierbei am Leim kleben und sterben. Ein Leimring ist jedoch nicht gerade ansehnlich und entsprechend suchen viele Gartenbesitzer nach Alternativen für den Leimring, welche besser aussehen, um den Garten bzw. den einzelnen Baum nicht zu verunstalten. Auch ist der Leimring nicht gerade die umweltfreundlichste Art, um Schädlinge wie den Frostspanner zu bekämpfen.

Insekten und Vögel als natürliche Alternativen

Einer der umweltfreundlichsten Ansätze, um den bekannten Leimring zu ersetzen, ist das Ausnutzen von natürlichen Fressfeinden von Frostspannern, da Frostspanner als Hauptgrund für die Anbringung eines Leimrings gelten. Ein großer Teil der Fressfeinde dieser kleinen Schädlinge kann mühelos in den Garten gelockt werden. Dies hat absolut keinen Nachteil.

  • Wilde Vögel: In vielen Gärten gibt es Vögel. Gerade mit Leimringen allerdings kann diesen Vögeln geschadet werden und langsam aber sicher werden die Vögel im Garten immer weniger. Versucht man den Garten allerdings so vogelfreundlich wie möglich zu gestalten, so werden tägliche viele Vögel im Garten sein, die sich bei Nahrungssuche ganz automatisch um die Schädlinge kümmern.
  • Hühner: Auch Hühner sind natürliche Fressfeinde der Frostspanner, entsprechend sind auch diese gut als Leimring Alternative geeignet. Hühner müssen allerdings gekauft werden, da diese nicht wirklich auf natürliche Weise in den Garten gelockt werden können.
  • Schlupfwespen: Insekten mit anderen Insekten zu bekämpfen ist nicht unüblich. Schlupfwespen setzen ihre Eier in den Eiern von Frostspannern ab. Entsprechend bekämpfen sie die Schädlinge direkt an der Wurzel. Für Menschen sind die kleinen Wespen völlig ungefährlich und mit einer Größe von 0,4mm fallen die Tiere auch nicht wirklich auf. Zu kaufen gibt es sie im Gartencenter.

Diese natürlichen Methoden zur Bekämpfung von Schädlingen sind die wahrscheinlich umweltfreundlichsten und angenehmsten Methoden, um Frostspanner zu bekämpfen. Leider ist die Erfolgsquote nicht so hoch wie bei einem gut angebrachten Leimring.

Leimring beim Apfelbaum – Wann anbringen?

Insekten befallen Bäume, dann braucht man Leimringe

Besonders der Schutz von Apfelbäumen, den beliebtesten Bäumen in Deutschland, ist vielen Gartenbesitzern sehr wichtig. Da die meisten Leimring Alternativen nicht exakt so zuverlässig sind, wie die Leimringe selbst, ist es wichtig zu wissen, wann man die Leimringe am Apfelbaum anbringen sollte.

Zunächst sollte vor der Anbringung eines neuen Leimrings der alte entfernt werden, falls schon einer angebracht war. Hier muss nun auch geprüft werden, ob sich unter dem Ring Eier finden lassen. Diese muss man dringend entfernen. Der erste Leimring am Apfelbaum sollte im September angebracht werden. Danach wird dieser im Dezember und eventuell im März erneuert. Vor dem Erneuern muss immer wieder aufs Neue geprüft werden, ob unter dem Ring Eier abgelegt wurden. Der alte Ring kann nun gut verpackt im Müll entsorgt werden.

Bakterien und Präparate anstatt Leimring

Auch Bakterien und biologische Pflanzenschutzmittel können als eine geeignete Alternative zu Leimringen genutzt werden. Das Problem an diesen Alternativen ist nicht die Effektivität, sondern die Grundvoraussetzung für die Funktionalität der Schutzmittel. Gerade im Winter sind die meisten Bakterien, sowie nahezu alle biologischen Schutzmittel, fast nutzlos. Bei warmen Temperaturen, zwischen Frühling und Herbstanfang also, können die Bakterien genutzt werden.

Möchte man Schädlinge wirklich sicher fernhalten, so ist es empfehlenswert, dass die Präparate nur bis September verwendet werden. Mitte oder Ende September ist der perfekte Zeitpunkt für einen Umstieg auf den klassischen Leimring gekommen.

Helfen Leimringe gegen Ameisen?

Der Hauptgrund für die Anbringung eines Leimrings ist für viele die Bekämpfung von Frostspannern. Diese sind jedoch nicht die einzigen Schädlinge, welche man fernhalten möchte. Auch Ameisen können eine wahrhaftige Qual für den durchschnittlichen Gartenbesitzer werden. Glücklicherweise sind Leimringe nicht nur effektiv gegen Frostspanner, sondern auch gegen praktisch alle anderen Insekten.

Vor allem beim Kampf gegen Ameisen ist es besonders wichtig, dass der Leimring so nah am Stamm angebracht wird, wie nur irgendwie möglich. Wird ein Leimband verwendet, so kann dieses mit Draht am Stamm befestigt werden. Hierdurch wird das Band direkt an der Rinde fixiert und Ameisen sollten nicht unter dem Band laufen können. Leim direkt anzubringen ist allerdings effektiver.

Hannah Meissner
Letzte Artikel von Hannah Meissner (Alle anzeigen)
Jetzt Neu auf dem Smartphone: Das Gartenrevue Pflanzenbestimmungsbuch
Aktion10 € Rabatt - Nur für kurze Zeit!

OHNE BOTANISCHE KENNTNISSE jede Pflanze bestimmen

Jetzt informieren