Startseite   »   Kräuter   »   Muira Puama

Muira Puama

Muira Puama oder auch Ptychopetalum olacoides ist ein kleiner Baum, der bis zu 5 m hoch wird und dessen Herkunft im brasilianischen Regenwald des Amazonas verortet liegt. Die Blätter sind hellgrün und mit dunkelbraunen Unterseiten ausgestattet. Die Wurzeln haben einen leicht salzigen und bitteren Geschmack.

 
Muira Puama im Regenwald

Mit einer langen Geschichte der Verwendung in der brasilianischen Volksmedizin wird oft gesagt, dass es sich um ein natürliches Aphrodisiakum handelt. Es wird auch angenommen, dass Muira Puama sexuelle Funktionsstörungen sowohl bei Männern als auch Frauen behandelt. Das Holz und die Wurzel der Muira Puama werden heutzutage zur Herstellung von vielerlei Medikamenten verwendet.

Herkunft und Wirkung auf die Gesundheit von Muira Puama

Die Wirkung von Muira Puama – auch Potenzholz genannt ist angeblich sehr vielseitig. Die indigenen Völker des Amazonas konsumieren Muira Puama seit Jahrhunderten als Heilmittel gegen ein träges Zentralnervensystem.

Als diese Pflanze auf ihre Wirkung auf das Zentralnervensystem untersucht wurde, stellte sich heraus, dass Muira Puama Wurzeln verschiedene Aktivitäten des Zentralnervensystems beeinflussen, was bedeutet, dass sie zur Stimulierung des Systems und zu erhöhter geistiger sowie körperlicher Leistungsfähigkeit beitragen können.

Potenzholz?

Die Förderung von Muira Puama als sexuelles Stimulans für Männer oder zur Behandlung von erektiler Dysfunktion geht auf die 30er Jahre in Europa zurück. 1994 führte Dr. Jacques Waynberg eine Studie durch, die im American Journal of Natural Medicine erschien. Darin wurde Muira Puama an 262 Männern verabreicht, denen es an Libido und Impotenz mangelte.

Ihnen wurden 1 bis 1,5 g Muira Puama 4: 1-Extrakt gegeben. Innerhalb von zwei Wochen gaben 62% der Männer an, dass der Extrakt eine dynamische Wirkung mit einer Steigerung der Libido und der erektilen Funktion hatte. 51% der Männer sagten, das Kraut sei nützlich.

 

In einer anderen von Dr. Waynberg durchgeführten Studie untersuchte er die Auswirkungen von Muira Puama auf die psychologischen Auswirkungen der sexuellen Asthenie bei 100 Männern.

Quelle der Studie: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11186145

Steigerung der Libido bei Männern und Frauen

Sexuelle Asthenie ist als Verlust von Kraft und Libido aufgrund von Testosteronmangel bekannt. 66% gaben eine Zunahme der Geschlechtsverkehrhäufigkeit an. 70% gaben eine Steigerung der Libido an. 55% fanden, dass sie die Erektionsstabilität beim Geschlechtsverkehr wiederherstellen konnten. 66% berichteten über eine Steigerung der körperlichen Energie, Ausdauer, verringerte Müdigkeit und verbesserten Schlaf.

Es wurde auch eine Zunahme der Intensität und Häufigkeit von morgendlichen Erektionen festgestellt. In derselben Studie wurde gezeigt, dass dieses Kraut bei Männern ohne offensichtliche psychosomatische Beschwerden am wirksamsten ist. 100% der Männer ohne erkennbare psychosomatische Beschwerden berichteten, dass Muira Puama ihre sexuelle Asthenie wirksam behandelte.

85% hatten eine verbesserte Libido und 90% berichteten über eine anhaltende Erektion während des Geschlechtsverkehrs. Die Popularität des Potenzholzes hat allerdings mit dem Erfolg von Viagra und der Förderung von pflanzlichen Sildenafil-Präparaten etwas abgenommen.

Bei Frauen jedoch wird Muira Puama weiterhin als Libido Mittel – in Form von Kapseln oder Tee – eingesetzt. Bei einer Studie wurden 202 gesunde Frauen, die über geringen Sexualtrieb klagten, einen Monat lang mit einer Kräuterformulierung behandelt, die Muira Puama und Ginkgo Biloba enthielt.

Am Ende des Behandlungszeitraums zeigten die von den Teilnehmern ausgefüllten Fragebögen, dass die Kräuterformulierung zu einer Verbesserung von Faktoren wie der Häufigkeit sexueller Wünsche und der Zufriedenheit mit dem Sexualleben führte.

Quelle der Studie: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19796015

Das Potenzmittel kann angeblich noch viel mehr

Muira Puama

Muira Puama ist auch Bestandteil des beliebten brasilianischen Kräutertonikums Catuama, das aus Guarana, Ingwer, Trichilia catigua und P. olacoides besteht. Eine Wurzelmischung wird äußerlich in Massagen und Bädern verwendet. Die Stämme und Wurzeln von P. olacoides wurden als Stärkungsmittel bei Nerven- und Muskelproblemen eingesetzt.

Neben der Vorbeugung von sexuellen Störungen und der Steigerung der sexuellen Aktivität wird Muira Puama auch bei Magenverstimmung, Menstruationsstörungen und rheumatischen Gelenkschmerzen angewendet. Oft wird Muira Puama als ein allgemeines Stärkungsmittel und Appetitanreger genutzt.

Manche Menschen wenden das Potenzholz als Aphrodisiakum sowie bei Rheuma und Muskelparalyse direkt auf die Haut als Pflege Produkt an. In Kombination mit anderen Kräutern wird Muira Puama als Mittel (meistens als Kapseln oder Tee) gegen männliche sexuelle Leistungsstörungen (erektile Dysfunktion) eingesetzt.

Neuere klinische Belege für die Auswirkungen von P. olacoides auf die sexuelle Dysfunktion sind im Allgemeinen begrenzt. Der potenzielle Einsatz bei Alzheimer oder ähnlichen Erkrankungen des geistigen Verfalls wird in aktuellen Untersuchungen stärker in den Vordergrund gerückt, da Studien an Nagetieren eine starke Verbesserung des Gedächtnisses zeigten. Es gibt jedoch noch wenige klinische Ergebnisse dazu.

Ätherische Öle und Dosierung der Muira Puama

Ein wichtiger Bestandteil der Muira Puama sind ihre ätherischen Öle. Ätherische Öle sind flüssige Extrakte verschiedener potenziell nützlicher Pflanzen. Herstellungsverfahren können die nützlichen Verbindungen aus diesen Pflanzen extrahieren.

  • Ätherische Öle riechen oft viel stärker als die Pflanzen, aus denen sie stammen, und enthalten einen höheren Anteil an Wirkstoffen.
  • Viele Naturheilpraktiker wie Aromatherapeuten verwenden ätherische Öle.
  • Bei der Aromatherapie werden diese ätherischen Öle in die Luft abgegeben.
  • Aromatherapeuten glauben, dass ätherische Öle beim Einatmen in die Lunge und in die Blutbahn gelangen, wo einige der potenziell nützlichen Verbindungen dem Körper zugute kommen können.

Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Daten, um eine empfohlene Dosis von Muira Puama bereitzustellen. In Forschungsstudien wurden verdünnte Tinkturen in verschiedenen Dosierungen von fünf bis 16 Tropfen verwendet. Die jeweils empfohlene Dosis richtet sich nach individuellen Faktoren wie Alter, Geschlecht und Krankengeschichte. Daher sollte vor der Einnahme eine persönliche Beratung beim Arzt erfolgen.

Apotheke oder Online? Muira Puama Kapseln, Tee oder Pulver kaufen

Man kann Nahrungsergänzungsmittel mit Muira Puama in vielen Naturkostläden, Online Shops oder der Apotheke kaufen. Oft wird Muira Puama in Form von Kapseln, Tee oder als Pulver verkauft.

Unabhängig von der Form ist darauf zu achten, dass die Muira Puama Packungen medizinische Zertifikate und Etiketten tragen, die wichtige Informationen enthalten wie der Menge der Wirkstoffe pro Portion und andere hinzugefügte Zutaten wie Füllstoffe, Bindemittel und Aromen.

Mögliche Nebenwirkungen

Aufgrund mangelnder Forschung ist wenig über die Sicherheit der Langzeitanwendung von Muira Puama bekannt. Es gibt jedoch Bedenken, dass die Verwendung von Muira Puama Schlafstörungen und Schlaflosigkeit auslösen kann.

Es gibt auch Bedenken, dass die Verwendung von Muira Puama die Aktivität eines Enzyms namens Cholinesterase hemmen und das Risiko eines Verlusts der Muskelkoordination erhöhen könnte.

Es sollte auch beachtet werden, dass die Selbstbehandlung einer chronischen Erkrankung mit Muira Puama und die Vermeidung oder Verzögerung der Standardversorgung schwerwiegende Folgen haben mag. Daher sollte bei Langzeitanwendungen immer eine Rücksprache mit dem Arzt gehalten werden.

Jetzt Neu auf dem Smartphone: Das Gartenrevue Pflanzenbestimmungsbuch
Aktion10 € Rabatt - Nur für kurze Zeit!

OHNE BOTANISCHE KENNTNISSE jede Pflanze bestimmen

Jetzt informieren