Startseite   »   Gartenarbeit   »   Pflanzkübel frostsicher und winterfest machen

Pflanzkübel frostsicher und winterfest machen

In den heutigen Gärten sind nicht nur Pflanzen in der Erde vorhanden, auch in Pflanzkübel und Blumenkübeln können Pflanzen eine ausgezeichnete Figur machen. Pflanzkübel haben vor allen Dingen den Vorteil, dass sie überall einen guten Platz finden können. Sie sind recht gut zu transportieren.

 
Pflanzkübel winterfest

Außerdem sind die Pflanzkübel in verschiedenen Materialien zu bekommen, so dass er sich in jedes Design gut einpassen kann. Viele Pflanzkübel sind nicht automatisch winterfest und frostsicher. Aber einen schweren Kübel ins Warme zu bekommen, ist nicht einfach. Aus dem Grund sollten schon vorab einige Dinge beachtet werden.

Winterfeste Pflanzkübel

Es gibt Pflanzgefäße, die aus unterschiedlichen Materialien angeboten werden. Plastik und Holz kann auf keinen Fall über den Winter im Freien bleiben. Nicht nur die Pflanzen erhalten einen dauerhaften Schaden. Auch der Pflanzkübel wird die Minusgrade während der Winterzeit nicht unbeschadet überstehen. Zudem ist schnell für diese Materialien ein Graus, denn Schnee besteht zu 100% aus Wasser und richtet Schaden an.

Außerdem können Kunststoffkübel schon bei einer kleinen Windböe umkippen. Kunststoff ist zwar eigentlich für den Außenbereich geeignet, aber die Optik lässt mit der Zeit schnell nach.

Idealerweise bieten sich Pflanzgefäße aus Stein oder anderen natürlichen Materialien an. Sie sind meist frostbeständig und können problemlos im Freien überwintern. Allerdings müssen Sie auch bei den natürlichen Materialien und beim Steintopf genauer hinschauen. Nicht jeder Steintopf ist winterfest. Grundsätzlich gilt, nur Pflanzkübel, die frostsicher sind, sollten den Winter im Freien verbringen.

Pflanzkübel für den Winter bereit machen

Sobald der Sommer vorbei ist und der Herbst einsetzt, werden die ersten Gärten winterfest gemacht. Dabei wird das Hauptaugenmerk natürlich auf die Pflanzen gelegt, aber auch die Blumenkästen und die Pflanzkübel müssen für den Winter präpariert werden. Sie müssen genauso frostsicher gemacht werden wie die Pflanzen selbst.

Viele Pflanzkübel können einen großen Schaden nehmen, die Feuchtigkeit dringt in das Material ein und der Kübel beginnt zu reißen oder starker Forst sorgt für unschöne Verformungen. Gerade bei zu günstig gekauften Pflanzkübeln ist das offenporige Material ein großes Problem.

Pflanzkübel Terrasse Abplatzungen sind dann keine Seltenheit. Sie sollten beim Kauf eines Pflanzkübelns somit besonders auf die Hochwertigkeit achten. Aber auch dann sind folgende Punkte zu beachten.

  • Auch über den Winter muss das Wasser gut ablaufen können, sonst bildet sich Staunässe und das kann nicht nur den Pflanzkübel auf lange Sicht beschädigen. Dazu bietet sich eine Winterdrainage an. In der Regel helfen Tonscherben, die über dem Ausflussloch platziert werden.
  • Bei Blumenkästen und Kübeln muss darauf geachtet werden, dass das Gießwasser gut ablaufen kann. Stellen Sie die Kübel auf keinen Fall auf irgendwelche Untersetzer. Das Wasser kann nicht ablaufen, sondern sogar gefrieren.
  • Pflanzgefäße sollten über den Winter nicht auf dem Boden einen Platz haben. Nicht nur das der Frost in das Gefäß eindringen kann, auch das Wasser kann nicht gut ablaufen. Ideal sind Pflanzkübel, die mit kleinen Füßen oder einen Pflanzroller ausgestattet sind.
  • Die Pflanzgefäße müssen im Winter gut geschützt werden. Dafür gibt es Jute-Stoffe, Weidenmatten oder Luftpolsterfolie. Sie kann einfach um das Pflanzgefäß gewickelt werden und schützt ausreichend vor Kälte. Aber hier ist Vorsicht angesagt. Der Pflanzkübel sollte vom Boden her nicht mit Stoffen oder Folien bestückt werden. Es darf sich kein Wasser oder Feuchtigkeit stauen.
  • Stellen Sie den Pflanzkübel sicher und an einem windgeschützten Ort auf. Zudem ist ein schattiger Platz über den Winter ideal. Durch einen schattigen Platz sorgen Sie dafür, dass die Erde unter den Sonnenstrahlen der Wintersonne nicht austrocknet.
  • Für zusätzliche Wärme über die kalten Monate können Sie mehrere Pflanzkübel dicht nebeneinander stellen. Zudem wird dadurch ein besserer Schutz gewährleistet.

Besonderheiten bei Kübelpflanzen

Natürlich muss auch im Winter die Pflanze im Pflanzkübel gegossen werden. Dazu sollten Sie einen guten Abluss für das Wasser lassen. Idealerweise stellen Sie den Pflanzkübel auf eine kleine Erhöhung, wo das Abflussloch ausgespart wird. Beim Gießen kann das überschüssige Wasser dann ganz einfach ablaufen und Staunässe wird vermieden.

Auch im Winter Pflanzkübel frostsicher und dennoch dekorativ machen

Pflanzkübel können auch im Winter eine gute Figur machen. Auch, wenn der Schutz der Pflanzkübel in jedem Fall vorgeht. Es gibt mittlerweile so viele Möglichkeiten, um die Pflanzkübel dekorativ winterfest zu machen:

  • Bunte Kokosmatten sorgen für Abwechslung.
  • Rindenholz ist nicht nur eine kostengünstige Lösung, sondern auch sehr dekorativ.
  • Einfarbige Jutesäcke können mit bunten Kordeln versehen werden.
  • Florale Muster oder einladende Sprüche können zusätzliche dekorative Elemente darstellen.
Daniela Lamberti
Letzte Artikel von Daniela Lamberti (Alle anzeigen)
Jetzt Neu auf dem Smartphone: Das Gartenrevue Pflanzenbestimmungsbuch
Aktion10 € Rabatt - Nur für kurze Zeit!

OHNE BOTANISCHE KENNTNISSE jede Pflanze bestimmen

Jetzt informieren