Startseite   »   Gartenpflanzen   »   Schilf

Schilf

Es gibt verschiedene Arten von Schilf, die je nach Vorhaben und Garten ausgesucht werden können. Grundsätzlich ist Schilf für sumpfigen Boden geeignet. Aus dem Grund wird er sehr häufig in der Nähe von Gartenteichen angepflanzt. Allerdings gibt es auch andere Schilfarten, die wahre Hingucker sind. Sie können nicht mittig im Garten platziert werden, sondern machen auch im Beet eine gute Figur.

 
Schilf

Mittlerweile gibt es nicht nur hohe Schilfarten, die als Riesenschilfarten bezeichnet werden, sondern auch niedrige Schilfarten, die als Beetabgrenzung oder als Teichbegrenzung ideal sind. Riesenschilf ist eine ideale Lösung, um einen Sichtschutzzaun zu sparen. Es gibt mehr als 100 verschiedene Schilfarten und unterschiedlichste Sorten.

Die 3 bekanntesten Schilfarten

Drei Schilfarten sind in den deutschen Gärten am häufigsten zu finden. Sie dienen als:

  • Sichtschutz: Der Miscanthus giganteus ist ideal als Sichtschutzhecke. Der Riesen-Chinaschilf wird bis zu vier Meter hoch und wächst auf allen Boden. Sogar Sandböden können mit ihm bestückt werden. Er ist recht pflegearm und braucht wenig Dünger. Für einen optimalen Wuchs sollte der Schilf im Frühling einmal gut zurückgeschnitten werden.
  • Blickfang: Der Miscanthus sinensis gibt es in verschiedensten Farben. Er kann bis zu 2,5 Meter hoch wachsen und ist als Staude ideal. Er zieht alle Blicke auf sich und kann beinahe überall platziert werden. Das Pampasgras ist ebenfalls als Blickfang zu empfehlen. Sie unterscheiden sich eigentlich nur anhand der Bodenwünsche. Das Pampasgras braucht einen trockenen Boden und das Chinaschilf liebt es feucht.
  • Teichumrandung: Das Schilfrohr ist perfekt, um den heimischen Teich mit einer schönen Umrandung zu versehen. Jede Wasserpflanzengärtnerei führt den Phragmites in verschiedenen Größen.

Schilf anpflanzen

In der Regel sollte Schilf immer in Stauden gekauft werden. Achten Sie beim Kauf immer auf gut entwickelte Stauden, damit Sie lange Freude an ihrem Schilf haben. Sie müssen in einem ausreichenden Abstand zueinander gesetzt werden. Der Abstand wird durch die vollendete Größe bestimmt. Je größer der Schilf wird desto mehr Platz braucht er auch. Zudem sollte Schilf immer gut gewässert werden.

Gerade in der Anwachsphase braucht Schilf viel Wasser. Es gibt zwar auch einige Arten, die es eher trocken mögen, aber das sind nicht die Schilfarten, die überwiegend angeboten werden. Aber auch Schilf, der es eigentlich trocken mag, sollte während der Anwachsphase gut durchnässt werden. So können sich die Wurzeln besser verteilen und für einen kräftigen Wuchs sorgen.

Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, Schilf aus Samen selbst zu ziehen. Die Samen können ganz normal erstanden werden. Aber Sie können die Samen auch aus alten Pflanzen gewinnen. Dazu einfach beim Abschneiden der Dolden aufpassen und einige Samen behalten. Zum ersten Anbau werden die Samen in Töpfe gesetzt. In der Regel dauert es nicht lange bis die ersten Wachstumserfolge zu sehen sind.

Schilf richtig pflegen

In Sachen Pflege unterscheiden sich die einzelnen Schilfarten kaum. Die nachfolgenden sechs  Punkte geben einen schnellen Einblick in die richtigen Pflege von Anfang an.

  1. Ideales Wachstum bei sonnigen bis halbschattigen Standorten.
  2. Bodenqualität muss feucht und gut genässt sein.
  3. Genügend Wässern und regelmäßig Unkraut jäten.
  4. Gartenkompost im Frühling in die Erde einarbeiten
  5. Im Pflanzjahr muss Schilf nicht gedüngt werden.
  6. Winterschutz ist bei Schilf nicht notwendig.

Schädlinge bei Schilf

In der Regel haben Schädlinge bei Schilf keine Chance. Gesunde Pflanzen können sich gut zur Wehr setzen und bleiben lange bestehen. Allerdings haben gerade frisch gepflanzte Schilfgräser Schwierigkeiten mit Nacktschnecken. Nacktschnecken greifen sofort an, wenn sie frische Gräser sehen.

Idealerweise können Sie ihrem Schilf mit Wanderschranken oder Schneckenkragen helfen. Schneckenkorn ist ebenfalls eine gute Möglichkeit, um sich vor Angriffen der Nacktschnecken zu schützen. Das Schneckenkorn muss einfach um die frisch gesähte Pflanze gestreut werden und das schreckt die Schnecken ab.

Schilf schneiden

SchilfFür eine erfolgreiche Pflege von Schilf ist das Schneiden ein essenzieller Bestandteil der Gartenpflege. Das Schneiden von Schilf muss aber wohldurchdacht sein. Schilfgräser dürfen in der Regel nur im Frühling geschnitten werden. Im Herbst wird ein Schneiden nicht notwendig. Sollten Sie zu schnell mit der Gartenschere sein, können Sie dafür sorgen, dass ihr Schilf von Fäulnis angegriffen wird und somit Schaden nimmt. Gerade beim Schneiden von Schilf sollte nach festgelegten Schritten vorgangen werden.

Herbstvorbereitung: Bevor der Winter eintritt, muss das Schilf zusammengebunden werden. Es spielt keine Rolle, ob es frei im Garten steht oder m Kübel untergebracht ist. Die dekorative Optik des Schilfs bleibt somit auch während des Winters erhalten. Aber es bietet auch Schutz vor Kleintieren, die ein Winterquartier suchen. Gleichzeitig werden die Wurzeln vor Schnee und frost geschützt, denn Schilf besitzt ein dichtes Blattwerk.

Der Frühling: Bevor der Schilf austreibt, sollte er mit der Heckenschere bearbeitet werden. Alle Wintertiere sind bis dahin schon ausgeflogen. Schilf wird bis knapp über dem Boden abgeschnitten. Achten Sie beim Schneiden darauf, dass Sie Handschuhe tragen. Schilf ist messerscharf und kann zu schweren Verletzungen führen. Beim Rückschnitt wird auf das Alter des Schilfs geachtet. Eine ältere Pflanze wird bis 20cm oberhalb des Boden abgeschnitten. Jungpflanzen bis auf 10cm. Die jungen Triebe dürfen beim Schneiden keinen Schaden nehmen, sonst wird das Wachstum beeinflusst.

Sollten Sie das Frühlingsschneiden nicht zum richtigen Zeitpunkt wahrnehmen, sollten Sie keinen Rückschnitt nachträglich vornehmen. Warten Sie mit dem Rückschnitt unbedingt bis zum nächsten Frühling.

Schilfgras entfernen und loswerden

Einige Arten von Schilf breiten sich in rasanter Geschwindigkeit aus. Einige Arten können bis zu 3cm am Tag wachsen. Die Beseitigung kann zu großen Schwierigkeiten führen. Gerade, wenn das Schilf schon mehrere Jahre alt ist. Um dem vorzubeugen bietet es sich an Schilf mit Wurzelsperren einzupflanzen. Dadurch wird das ungehinderte Wachsen gehemmt und der Schilf kann einfacher beseitigt werden.

Daniela Lamberti
Letzte Artikel von Daniela Lamberti (Alle anzeigen)
Jetzt Neu auf dem Smartphone: Das Gartenrevue Pflanzenbestimmungsbuch
Aktion10 € Rabatt - Nur für kurze Zeit!

OHNE BOTANISCHE KENNTNISSE jede Pflanze bestimmen

Jetzt informieren