Startseite   »   Gartenzubehör   »   Solar Teichbelüfter

Solar Teichbelüfter

Gartenteiche sind naturnahe Wasserbecken und somit Lebensraum für Insekten, Amphibien und andere Kleintiere, die sich bald heimisch fühlen. Die Fauna und Flora des naturnahen Teichs kann so gestaltet werden, dass technische Hilfsmittel wie Pumpen, Solar Teichbelüfter und anderes mehr, kaum mehr erforderlich sind.

 
Schwimmteich Pflanzen

Es ist einer Gratwanderung gleichzusetzen, will man das ökologische Gleichgewicht bewahren. Technische Hilfsmittel können die Mikroflora und Mikrofauna des Teiches belasten und in weiterer Folge sogar stören.

Allerdings ist die Anlage und Pflege solcher naturnaher Teiche oft zu aufwändig und es kommt nur die Variante mit künstlicher Unterstützung in Frage. Auf alle Fälle geht es um eine gute Belüftung, die das künstliche Gewässer braucht, um langfristig stabil zu bleiben.

Teichbelüftung – Pro und Contra

Grundsätzlich ist über die Art des Teiches zu entscheiden. Pflanzenlose Becken brauchen – auch wenn sich Fische darin aufhalten – Sauerstoff im Wasser, der über eine gute Teichbelüftung zugeführt wird. Der Sauerstoffgehalt des Wassers ist einer der Faktoren für die Wasserqualität und kann mit handelsüblichen Sauerstofftests auch gemessen werden.

Der Sauerstoffgehalt kann sich sogar mehrmals am Tag ändern und daher sollte er auch zumindest einmal am Tag überprüft werden. Wenn im Teich jedoch die richtigen Pflanzen und Tiere angesiedelt wurden, kann es sein, dass ganz ohne Belüftung das Auslangen gefunden wird.

Mit der Solar Belüftung wird nicht nur Luft in den Teich gedrückt, auch andere Gase werden abgegeben. Das bewirkt den Anstieg des CO2-Gehalts und damit auch den Anstieg des pH-Wertes.

Alternativ und zur Unterstützung einer künstlichen Belüftung können sauerstoffproduzierende Pflanzen (Sumpfdotterblumen, Hahnenfuß, Seerosen) für genügend Sauerstoff im Wasser sorgen.

Dennoch hat eine Belüftung die Vorteile, dass Wasserschichten durchmischt und Schmutzpartikel vom Filter angesaugt und entfernt werden.

Bestandteile einer Teichbelüftung

In den gut sortierten Fachmärkten gibt es bereits fertig vorkonfigurierte Solar Teichbelüfter Sets, die man kaufen kann. Dennoch sollte auch hier nicht die Katze im Sack gekauft werden.

  • Am wichtigsten ist der sogenannte Ausströmer, der dafür sorgt, dass feinste Luftblasen in das Teichwasser ausströmen und damit die Symbiose von Gas und Wasser verbessern. Dabei ist darauf zu achten, dass die Luft möglichst fein ins Wasser gepumpt wird, damit der Übergang vom Gas ins Wasser optimiert wird.
  • Ausströmer können aus Keramik sein. Der Vorteil gegenüber Ausströmern aus Plastik liegt in der besseren Widerstandsfähigkeit und der leichteren Reinigung. Ausströmer können freischwimmend sein, oder auf dem Grund des Teiches stehen und von dort aus die Luft versprühen.
  • Die Art der Pumpe – Membran oder Kolbenpumpe – ist auch vom Leben im Teich abhängig. Teiche, in denen nur Pflanzen wachsen benötigen ein anderes Pumpsystem, als reine Fischteiche fast ohne Pflanzen. Kolbenpumpen sind für größere Luftmengen besser, aber auch lauter im Betrieb als die Membranpumpe.
  • Eine Faustformel besagt, dass die umgewälzte Luftmenge pro Stunde durch das SolarTeichbelüftungsgerät in etwa einem Viertel des Teichinhaltes entsprechen soll. Der Pumpenstandort sollte mit Bedacht gewählt werden, denn es ist dabei die Laustärke zu beachten und die Versorgung mit Energie (Strom).

Solar Teichbelüfter: Funktionsweise

TeichpumpeDie Funktionsweise einer Teichbelüftung beruht auf einem einfachen Modell. Die Pumpe liefert über ein Schlauchsystem Luft an den Ausströmer. Natürlich reguliert sich das Biosystem des Teiches oft selbst, wenn es gut austariert ist. In der Nacht und bei trübem Wetter wird am wenigsten Sauerstoff produziert, das heißt ohne Sonneneinstrahlung gibt es keine Photosynthese. Daher ist es sinnvoll, die Pumpe mit einer Zeitschaltuhr zu betreiben.

Im Winter ist es ähnlich. Speziell wenn eine Eisdecke den Teich bedeckt, kann kein Sauerstoff von außen in das Wasser eindringen. Unter dem Eis können sich Faulgase bilden, die für viele Lebenswesen giftig sind.

Die Teichbelüftung mit Solar stellt auch in dem Fall, das ausgewogene Klima sicher: Sauerstoff wird in den Teich gepumpt und gleichzeitig die Faulgase ausgetrieben. Dabei sollte auf ein entsprechendes Loch in der Eisdecke nicht vergessen werden, damit eine Ausströmung erfolgen kann.

Solar Teichbelüfter – Vorteile

Natürlich kostet der Betrieb einer Teichbelüftung Geld. Auch wenn die Leistungsaufnahme der Pumpe nicht sehr hoch ist, der Tarifzähler läuft dennoch. Das kann durch den Einsatz einer Solar Teichbelüftung gegen Null reduziert werden. Falls ein Modell ohne Akku ausgewählt wird, dann läuft die Belüftung nur wenn die Sonne scheint.

Und genau dann ist es auch wichtig, dass gut belüftet wird, denn bei Sonneneinstrahlung erwärmt sich das Wasser schneller und der Sauerstoffbedarf steigt an. Falls das nicht reicht, kann immer noch ein Modul mit Akku eingebaut werden.

Daniela Lamberti
Letzte Artikel von Daniela Lamberti (Alle anzeigen)
Jetzt Neu auf dem Smartphone: Das Gartenrevue Pflanzenbestimmungsbuch
Aktion10 € Rabatt - Nur für kurze Zeit!

OHNE BOTANISCHE KENNTNISSE jede Pflanze bestimmen

Jetzt informieren