Startseite   »   Gartentipps   »   Wasser abstellen im Haus

Wasser abstellen im Haus

Wasserschäden durch gefrorene Rohre, gerissene Waschschläuche, undichte Versorgungsleitungen und tropfende Warmwasserbereiter kosten jedes Jahr Milliarden. Sollte das Wasser in den Leitungen im Winter gefrieren oder ein Leck entstehen, muss man das Wasser abstellen im Haus, um Reparaturen durchführen zu können.

 
Wie kann man das Wasser im haus abstellen?

Auch für Arbeiten wie Armaturen austauschen, Rohre wechseln und Wartungsarbeiten, muss das Wasser abgestellt werden. Die gute Nachricht: Für die meisten Jobs zu Hause muss man lediglich ein Innenversorgungsventil ausschalten. Diese Checkliste hilft dabei, Wasserleckprobleme im ganzen Haus oder der Mietwohnung zu vermeiden.

Arten von Wasserabsperrventilen

Es gibt zwei Arten von Wasserabsperrventilen für eine Hauptwasserleitung. Absperrschieber sind in älteren Häusern üblich. Das Ventil schließt, wenn ein keilförmiges Messinggatter in einen Schlitz abgesenkt wird. Kugelhähne, die eine schwenkbare Edelstahlkugel mit einem durch die Mitte gebohrten Loch enthalten, sind weniger verschleißanfällig.

Außenwasser-Absperrventil: In wärmeren Klimazonen befindet sich die Hauptwasserabschaltung normalerweise im Freien, an einer Außenwand oder in einer zugänglichen unterirdischen Box.

Innenwasser-Absperrventil: In kälteren Klimazonen befindet sich die Hauptwasserabschaltung normalerweise im Keller. Das Abschalten des Hauptventils, das das gesamte Wasser für das Haus steuert, ist der beste Schutz vor Wasserschäden.

Jede Person im Haus sollte wissen, wo sich das Hauptwasserabsperrventil befindet, damit sie das Wasser im Notfall stoppen kann. Ist man unsicher, wo es sich befindet, sucht man nach dem Wasserzähler. Die Hauptabschaltung befindet sich in der Nähe.

So werden Wasserversorgungsventile geschlossen

Kann man die Hauptwasserversorgung nicht abschalten, weil sie für eine automatische Sprinkleranlage benötigt wird, sollten alle nicht notwendigen Ventile geschlossen werden, um die häufigsten Wasserschäden zu vermeiden, wie beispielsweise bei Geschirrspüler, Eisbereiter und Waschmaschinen.

An den Versorgungsleitungen, die zu den meisten Geräten sowie zu Toiletten und Wasserhähnen führen, sind einzelne Absperrventile oder Anschläge installiert. Typische Versorgungsstopps haben einen kleinen runden oder ovalen Griff, der im Uhrzeigersinn gedreht wird, um den Wasserfluss abzusperren. Die Absperrung zum Eisbereiter des Kühlschranks befindet sich möglicherweise unter der Spüle oder im Keller.

So werden Wasserversorgungsleitungen geprüft

Gummi- oder Kunststoffversorgungsleitungen, die von Absperrventilen zu Geräten, Wasserhähnen und Toiletten führen, werden spröde und können mit zunehmendem Alter auslaufen oder sogar brechen. Daher sind auch die Versorgungsleitungen zu überprüfen, wenn an den Absperrventilen gearbeitet wird.

Werden Undichtigkeiten, Risse, Ausbuchtungen oder Anzeichen von Korrosion festgestellt, sollten umgehend die Leitungen ersetzt werden, bevor ein längerer Urlaub geplant ist. Geflochtene Schläuche aus Edelstahl halten länger als Gummi- oder Kunststoffschläuche und sind weniger leckanfällig.

Sie verhindern auch, dass Mäuse durch die Linien nagen. Grundsätzlich sollte man nicht kurz vor dem Urlaub warten, um die Versorgungsleitungen zu überprüfen. Mit 10 Minuten Zeit und einer Taschenlampe kann jede Leitung im Haus inspiziert werden.

Wasser zu den Außenhähnen abstellen

Wasser aus einem Wasserhahn

Außenhähne sind die ersten Sanitärteile, die bei sinkender Temperatur einfrieren und platzen. Daher ist immer das Versorgungsabsperrventil im Haus anzuschließen, bevor man in den Urlaub fährt. Dies ist auch dann empfehlenswert, wenn man einen frostsicheren Wasserhahn hat, da man den Thermostat wahrscheinlich runter dreht, bevor man das Haus für eine längere Zeit verlässt.

Nach dem Ausschalten der Versorgungsabschaltung werden die äußeren Wasserhähne geöffnet, um das restliche Wasser aus den Rohren abzulassen. Niemals soll ein Schlauch an einen Außenhahn angeschlossen gelassen werden: Er fängt Wasser im Wasserhahn auf, was den Wasserhahn einfrieren und aufbrechen kann.

Ein weiterer Tipp, um gefrorene Wasserleitungen im Winter zu vermeiden, ist, die Hitze beim Verlassen auf 15 °C zu senken, aber nicht tiefer, denn die Dinge im Haus müssen warm genug gehalten werden, damit die durch die Außenwände verlaufenden Wasserleitungen nicht gefrieren und platzen.

Wasser in Mietwohnung abstellen

Auch in Mietwohnungen und der Küche lässt sich das Wasser leicht abstellen. Hierfür sucht man das Absperrventil, das der Vorrichtung am nächsten liegt. Die meisten Geräte haben eine individuelle Absperrung unter dem Gerät. Üblicherweise werden hier Chromventile verwendet. Waschbecken und Duschen können zwei Ventile haben, eines für heiß und eines für kalt.

  • Einige Geräte, wie z. B. Waschmaschinen, Geschirrspüler und Kühlschränke, verfügen möglicherweise über einen Wasserabsperrschalter am Gerätekörper oder am Schlauch, der das Gerät mit der Wand verbindet.
  • Man sucht nach einem Wasserabsperrventil direkt über dem Heizgerät an einem angeschlossenen Rohr, um die Absperrung für einen Warmwasserbereiter zu finden.

Das Ventil wird im Uhrzeigersinn gedreht. Dadurch wird das Wasser zur Vorrichtung abgeschnitten. Wenn es separate Ventile für heiß und kalt gibt, müssen beide ausgeschaltet werden. Danach kann man im Rest der Mietwohnung noch fließendes Wasser in anderen Armaturen oder Geräten verwenden.

  • Alte oder verschmutzte Ventile können zunächst schwer zu drehen sein.
  • Wenn das Ventil hartnäckig ist und sich nicht leicht drehen lässt, hilft ein Arbeitshandschuh, um die Hand zu schützen, und für mehr Drehkraft zu sorgen. In schweren Fällen ist möglicherweise ein Schraubenschlüssel erforderlich.

Ist das Wasser in der Mietwohnung abgestellt, können nun die erforderlichen Reparaturen vorgenommen werden. Das Wasser abstellen, sollte man ebenfalls, wenn das Ventil geschlossen ist. Dafür muss man das in der Leitung zwischen Ventil und Armatur verbleibende Wasser ablassen.

Vorab sollte ein Eimer bereit gestellt werden. Sind die Reparaturarbeiten beendet, wird das Ventil gegen den Uhrzeigersinn gedreht, um die Wasserversorgung wieder herzustellen.

Wann stellen die Stadtwerke das Wasser ab?

Neben der Option selbst das Wasser abzustellen, kann es vorkommen, dass die Stadtwerke das Wasser abdrehen, wenn nicht bezahlt wurde. Das Wasser im ganzen Haus abstellen ist dann leider keine Seltenheit. Die Regelung dafür schwankt jedoch von Bundesland zu Bundesland.

Während beispielsweise die Stadtwerke in München keine Sperrung des Wassers vornehmen, so ist es in Berlin und Hamburg üblich bei Zahlungsverzug das Trinkwasser abzustellen. Allgemein beginnen die Versorger den Abschaltvorgang, indem sie Kriterien festlegen, wann Kunden getrennt werden sollen.

Das Überschreiten der Abschaltkriterien ist nur der erste Schritt im Abschaltprozess. Die meisten Versorgungsunternehmen versuchen, Kunden zu kontaktieren und sie vor den bevorstehenden Maßnahmen zu warnen.

Joachim Grün
Letzte Artikel von Joachim Grün (Alle anzeigen)
Jetzt Neu auf dem Smartphone: Das Gartenrevue Pflanzenbestimmungsbuch
Aktion10 € Rabatt - Nur für kurze Zeit!

OHNE BOTANISCHE KENNTNISSE jede Pflanze bestimmen

Jetzt informieren