Startseite   »   Gartenpflanzen   »   Yucca Palme: Frost abbekommen

Yucca Palme: Frost abbekommen

Es gibt verschiedene Sorten von Yucca Pflanzen. Einige Arten von Yucca vertragen problemlos einen harten Frost, während andere tropische Sorten bereits bei leichter Kälte schwere Schäden erleiden können. Selbst winterharte Yuccas nehmen Schaden, wenn ihre Umgebungstemperaturen schwanken.

 
Yucca Palme

Wenn in der Gegend, in der die Yucca Palme lebt, die Winter normalerweise sehr kalt sind oder die Temperaturen schwanken, muss man die Pflanze lange vorher auf den Winter vorbereiten - und zwar ab Ende des Sommers.

Hierfür hört man auf die Pflanze zu düngen, denn nach August stimuliert die Düngung das Wachstum der Pflanze, was sie gegenüber kalten Temperaturen empfindlich macht. Nachfolgend gibt es weitere Tipps, was getan werden kann, wenn die Yucca Palme Frost abbekommen hat.

Yucca Palme: Was tun, wenn sie Frost abbekommen hat?

Trotz vieler Bemühungen kann die Yucca Palme bei kaltem Wetter Kälteschäden erleiden. Frostschäden an Yuccas wirken sich normalerweise auf die Blätter aus. Die Blätter von frostgeschädigten Yuccas erscheinen zunächst heller oder geschwärzt - je nachdem, wie stark der ursprüngliche Schaden ist. Schließlich verfärben sie sich braun.

Nachdem das kalte Wetter vorbei ist, können diese braunen Bereiche entfernt werden. Wenn das gesamte Yucca-Blatt braun geworden ist, sollte das gesamte Blatt entfernt werden. Frost- und Schneeschaden auf einer Yucca sind schwer zu bewältigen. Oft werden die Stängel durch Frostschäden weich und die Yucca Pflanze kann sich biegen oder umfallen.

Ist die Pflanze noch zu retten?

Hat die Yucca Palme Frost abbekommen, muss man zunächst feststellen, ob sie noch lebt. Wenn dies der Fall ist, ist die Pflanze noch zu retten und das Laub wächst entweder von der Spitze des Stängels nach oder es wachsen Sprosse von unterhalb des beschädigten Bereichs, je nachdem, wie stark die Yucca durch den Frost beschädigt ist.

 

Schneeschäden zeigen sich oft in Form von gebrochenen oder verbogenen Blättern und Stängeln. Gebrochene Stiele sollten sauber geschnitten werden. Verbogene Stängel und Blätter lässt man bis zum wärmeren Wetter stehen, um festzustellen, ob sich die Yucca gesund erholen kann und ob ein Beschneiden erforderlich ist. Die Yucca Palme sollte nach Schneeschäden nachwachsen können. In diesem Fall wächst sie häufig aus Ablegern und verzweigt sich.

Ab wann ins Freie mit der Yucca Palme?

Es gibt mehr als 20 Arten von Yucca. Farblich ist die Yucca Pflanze je nach Sorte grün bis bläulich, aber auch Cremefarben oder gelbe sowie weiße Farbtöne sind häufig zu beobachten.

  • Yuccas wachsen auf Stöcken oder großen, holzigen Stielen.
  • Einmal an einem sonnigen bis halbschattigen Ort in Innenräumen platziert, ist die Pflege dieser Zimmerpflanzen einfach.
  • Möchte man die Pflanze nach draußen setzen, stellt sich die Frage, wann der richtige Zeitpunkt dafür ist.
  • Soll die Yucca Palme aus den Innenräumen ins Freie gestellt werden, ist dafür der Frühling am besten geeignet, da sich die Pflanze langsam an die neuen klimatischen Bedingungen gewöhnen kann.

Außerdem sollte sie an einem Ort mit milder Morgensonne und Schatten am Nachmittag abgestellt werden. Eingetopfte Yucca Pflanzen können in der vollen Sonne wachsen und gedeihen.

Der richtige Standort der Yucca im Freien

Yucca Palme

Wenn die Pflanze im Freien wächst, so sollte sich ihr Standort möglichst an der Südseite der Hauswand befinden. Dadurch bleibt sie trocken und warm. Wenn das Wetter im Winter extrem kalt ist, muss man die Pflanze mit einer Decke oder einem Handtuch bedecken.

Bei kälterem Wetter und Frost kann es möglich sein, dass mehrere Schichten oder dickere Decken eingesetzt werden müssen, sodass die Temperatur stabil bleibt.

Man sollte hierfür synthetisches Material vermeiden und niemals Plastik verwenden, das die Pflanze direkt berührt. Plastik, das bei kaltem Wetter die Yucca berührt, beschädigt diese. Wenn man nasse Bedingungen erwartet, kann man die Yucca mit einer Folie und anschließend die Folie mit Kunststoff abdecken.

Yucca Palme treibt nicht aus: Was tun?

Yucca ist eine immergrüne Art, die ab dem Hochsommer einmal im Jahr blüht, wenn die Tage bis zu Beginn oder zur Mitte des Herbstes noch lang sind. Die Yucca Palme produziert weiße, manchmal hellgelbe glockenähnliche Blüten. Der aufrechte Blütenstiel entwickelt viele Blüten - sogenannte Blütenstände. Blüten einiger Arten bedecken die Ähren vollständig und sorgen so für einen eindrucksvollen Anblick.

Manchmal können jedoch Probleme auftreten, die dazu führen, dass die Yucca Palme nicht austreibt. Dafür kann es mehrere Gründe geben. Nicht jede Art blüht zur selben Zeit: Jedes Exemplar hat eine andere Vegetationsperiode. Zum Beispiel beginnt Adams Nadel an im Juni zu blühen und endet im Juli, während Yucca Gloriosa von Juli bis August blüht.

Sind Motten auf der Yucca zu finden?

Hat man den richtigen Zeitpunkt der eigenen Yucca Palme ermittelt, muss man untersuchen, ob Motten vorliegen, denn Motten haben unabhängig von Frostschäden eine besondere Beziehung zur Pflanze. Wenn die Motte nicht hier ist, wird die Sukkulente nicht blühen. Ist dies der Fall, soll man die Yucca von Hand bestreuen. Das dürfte helfen, das Problem zu lösen.

Man muss außerdem die Pflanze auf ihren allgemeinen Gesundheitszustand und möglichen Schädlingsbefall untersuchen. Falls die Yucca Palme weiterhin nicht austreibt, hilft das Auswechseln des Bodens sowie eine neue Dünger-Mischung. Für die beste Pflege von Topf-Yucca-Pflanzen sollte der Boden einen Teil des Wassers und der Nährstoffe enthalten. Eine Drei-zu-Eins-Mischung aus Sand und Torf ist eine gute Basis.

Jetzt Neu auf dem Smartphone: Das Gartenrevue Pflanzenbestimmungsbuch
Aktion10 € Rabatt - Nur für kurze Zeit!

OHNE BOTANISCHE KENNTNISSE jede Pflanze bestimmen

Jetzt informieren